World news – Doc Rivers on storming the US Capitol: « Can you imagine today that these are all black? »

0

As the dust cleared amid the chaos of President Donald Trump’s support in the storming of the U.S. Capitol, Philadelphia 76ers head coach Doc Rivers asked reporters a specific question on Wednesday.

Rivers , who spoke ahead of the Washington Wizards game on Wednesday, wanted to know what would have happened if a bunch of blacks broke through the Capitol, broke windows, and faced the police.

It’s obviously pretty disturbing, sad. But what it is not is – I keep hearing « this attack on democracy », it is not. Democracy will prevail. It always does. However, it shows a lot. When you saw the protests in the summer, you saw the riots or more the police, the national guard and the army. And then you see that and you haven’t seen anything. It proves the meaning of a privileged life in many ways.

I say it because I don’t think a lot of people want it. Could you imagine today that these are all black people storming the Capitol and what would have happened? So for me this is a picture that is worth 1,000 words to all of us and which we will probably have to reckon with again. No police dogs turned on people, no billy clubs beat people, people were peacefully escorted out of the Capitol. So it shows that you can disperse a lot peacefully, I think that would be the only thing.

But it is a sad day in many ways, not good for our country, more across borders that people are seeing this . But it’s part of who we are and that’s why we have to solve it.

The request came because many on social media made the difference in the reception of Trump’s supporters compared to peaceful protesters from Black Lives Matters last year Summer and even noticed a sit-in by disabled people in the same building. Michele Roberts, executive director of the National Basketball Players Association, echoed the opinion of Adrian Wojnarowski of ESPN.

The Capitol was finally secured over four hours after his injury. On Wednesday evening 13 people were arrested and one woman was shot.

Rivers has long been one of the more politically open coaches in the NBA, discussing at length the shooting of Jacob Blake last summer and Trump’s opposition to the League’s protests against racial justice openly ignored. He wasn’t alone in discussing the mayhem at the Capitol on Wednesday when several other NBA coaches – even some who have hesitated to speak of politics in the past – denounced what was happening in DC.

Among the Coaches discussing storming the Capitol included Scott Brooks, Washington Wizards coach, Lloyd Pierce of Atlanta Hawks and Brad Stevens of Boston Celtics: Wizards coach Scott Brooks on the situation in DC: « It’s sad . We should be better than that. It’s disgusting. It’s a special place, and you just hope everyone in there, our fans, is safe … you shouldn’t.  » be able to do what i saw on video. « 

Hawks trainer Lloyd Pierce on the contrast between how the police deal with today’s rioters and peaceful protesters this summer and changing the racist double standards pic.twitter.com/A56YSotJLs

Brad Stevens’ full response Today’s events in Washington. This was the most direct thing Stevens saw politically. pic.twitter.com/5JUPGLhzAh

Many NBA players also spoke out and responded to social media with a mixture of shock, disgust and amusement :

WOW .. SPEECHLESS.! U THINK IF THE BLACKLIVES MOVEMENT WAS PRESERVED IN THIS WAY, IT WOULD BE NO INJURY OR DEATH.!? 🤔 https://t.co/GRiSzUQ5NC

How long would it take to deploy the National Guard if it were black? &, how many would be dead? This is NOT # America! A seated president did this @realDonaldTrump #Coward & Yes, that’s a Confederate flag outside the Senate Chamber .Where from w Didn’t they think this would happen? pic.twitter.com/MNgFZIthJ2

WASHINGTON – The latest Congressional record of the election of the electoral college, won by Joe Biden (all local times): 3:55 am President Donald Trump now says it will be « March 20th January will provide an orderly transition “after Congress finalized the vote confirming the victory of President-elect Joe Biden and after a day of violence when his supporters stormed the US Capitol. Trump said in a statement tweeted by his social media director Dan Scavino: “Even if I disagree with the election result and the election result at all, the facts confirm me, but there will be an orderly transition on January 20th. « He adds, » I’ve always said we would continue our fight to make sure that only legal votes are counted. While this marks the end of the greatest first term in President history, it is only the beginning of our struggle to make America great again. “Trump’s account is currently suspended from Twitter. Trump has refused to allow the election for the past two months, making unfounded allegations of mass voter fraud that have been rejected by dozens of courts and Republican officials, including his former Attorney General. Vice President Mike Pence chaired the formal session, which ended early Thursday morning, which recorded the election of the electoral college. HERE’S WHAT YOU NEED TO KNOW ABOUT THE OVERALL RANGE OF COLLEAGUE CONGRESS President Donald Trump’s supporters stormed the U.S. Capitol on Wednesday in a chaotic protest aimed at thwarting a peaceful transfer of power to force lawmakers out of the Rush building and interrupt the challenges to the electoral college of Joe Biden victory. Congress returned later Wednesday to continue its trial after the Capitol was vacated by law enforcement. Read more: – Pro-Trump mob storms US Capitol to overthrow elections – A moment in America, unimaginable, but maybe inevitable – AP PHOTOS: Scenes of violence in the shock world of the US Capitol – Capitol has over Experienced 220 years of violence, but not like that – Pence defies Trump and says he cannot refuse votes ___ HERE’S SOMETHING ELSE: 3:41 p.m. Congress officially confirmed Joe Biden’s election victory on a day that turned a time-honored ceremony into one Nightmare became unprecedented political terror. The House and Senate confirmed the Democrat Electoral College victory early Thursday after a violent crowd of pro-Trump rioters ran through the Capitol for hours on Wednesday. A woman was fatally shot, windows smashed and the mob forced shocked lawmakers and aides to flee the building, which is shielded by the Capitol Police. The rampage began shortly after President Donald Trump repeated his unsubstantiated allegations of election fraud against thousands of protesters in Washington. Many then stormed into the Capitol after inducing them to go there while lawmakers debated voting. Legislators resumed session more than six hours after the violence broke out. Thirteen Republican Senators and dozens of GOP officials planned to force debates and votes, perhaps six different states. The attack on the Capitol left some Republicans squeamishly trying to undo Biden’s victory, and challenges were only posed against Arizona and Pennsylvania. Both efforts were overwhelmingly lost. Biden defeated Trump by 306-232 votes and will be inaugurated on Jan. 20 at 3:25 a.m. Republican Senator Ted Cruz Defends Objection to Electoral College Findings as “Right” The Senator from Texas condemned the violence that broke out when supporters of President Donald Trump stormed the Capitol in an extraordinary assault on the election result. Cruz led the first challenge to Joe Biden’s loss to President Donald Trump by protesting Arizona’s results. He wanted Congress to set up a commission to investigate the elections. His efforts were flatly defeated in the House and Senate. Cruz said he was confident the country would have a « peaceful and orderly transfer of power ». Biden is due to be inaugurated Jan. 20 .__ 3:10 am House has joined the Senate to dismiss Republican objections to Pennsylvania’s vote for President-elect Joe Biden. Legislators in the House voted 282-138 against the objection as counting. Electoral College votes continued into the wee hours of Thursday morning. The Senate closed the same objection shortly after midnight 92-7 and, unlike the House of Representatives, declined to debate before voting. After a long day marked by the deadly storm of the pro-Trump rioters on the Capitol, it was the second state for which a group of Republicans tried and failed to reverse the will of voters. Some GOP lawmakers have backed President Donald Trump’s false claims that the election was fraudulent. Objections to Pennsylvania’s votes included 80 Republicans from the House of Representatives and Missouri GOP Senator Josh Hawley, who is believed to be a potential presidential candidate by 2024. Lawmakers almost physically fought early Thursday morning as the number of votes in Congress climbed into the and a Pennsylvania Democrat accused Republicans of telling « lies » about his state’s voices. Morgan Griffiths, R-Va., Disagreed after Rep. Conor Lamb, D-Pa., Said of a rupture of the Capitol by an angry mob earlier in the day, « Inspired by lies, the same lies that you heard this evening. » Listening to the room House Speaker Nancy Pelosi shot down the objection, but a few minutes later Republicans and Democrats streamed into the center aisle and a dozen or so lawmakers approached and argued. But the group quickly broke up when Pelosi demanded order on the floor. President Donald Trump has falsely alleged that there was widespread fraud in Pennsylvania and other states, and Republicans repeated those allegations when contesting electoral votes. Republican objections to Pennsylvania’s electoral vote for President-elect Joe Biden were quickly killed. Senators voted 92-7 after midnight to derail the GOP attempt to overturn Pennsylvania’s support for the Democratic Capitol, the second state a group of Republicans tried and failed to get the will of voters to reverse. Some GOP lawmakers have backed President Donald Trump’s false claims that the election was fraudulent. Senate Majority Leader Mitch McConnell believes other states’ votes will not be called into question. This means that the formal confirmation of Congress of Biden’s victory could be completed quickly once the House votes on the Pennsylvania Challenge. The Senate opposed efforts to have the Pennsylvania vote canceled without debate. Objections to the Pennsylvania vote included 80 Republicans of the House and GOP Senator from Missouri Josh Hawley Republican MP Scott Perry of Pennsylvania and Republican Senator Josh Hawley of Missouri have objected to the election count in Pennsylvania and up triggered two hours of debate in the House of Representatives and in the House of Representatives Senate. The objections come 11 hours after the Congressional count began to confirm Democrat Joe Biden’s victory, and after lawmakers had to evacuate both chambers for several hours to escape a mob that violated the Capitol. Hawley said last week that he would object to the Pennsylvania vote: Congress should investigate electoral fraud. President Donald Trump has falsely said since his defeat that the election was widespread. Biden won Pennsylvania by just over 80,000 votes. Since the November 3 election, Trump and his allies have filed at least half a dozen lawsuits against Biden’s victory on a variety of grounds, including that many or all of the state’s postal ballot papers were illegal. The lawsuits failed when judges after Judge found no violation of state law or constitutional rights or no reason to immediately stop confirming the election. ___ 11:20 p.m. House voted overwhelmingly to oppose President-elect Joe Biden’s victory in Reject Arizona and join the Senate to validate the election results there. The objection failed on Wednesday evening between 303 and 121, only Republicans voted in favor. President Donald Trump’s supporters broke against the U.S. Capitol early Wednesday, forcing lawmakers and staff inside to lock down. Trump has alleged widespread electoral fraud to explain his defeat to Biden, despite election officials saying there wasn’t any. Now that Arizona is out of the way, Congress will come back as a joint session and sweep the rest of the country through states that have objected. __ 11:10 p.m. Four people died while supporters of President Donald Trump forcibly occupied the U.S. Capitol. Washington, DC Police Chief Robert Contee said the dead on Wednesday included a woman shot dead by the US Capitol Police and three other people killed in « medical emergencies ». Police said both law enforcement and Trump supporters used chemical irritants during the hour-long occupation of the Capitol building before it was vacated by law enforcement on Wednesday night. The woman was shot dead on Wednesday when a mob tried to break through a barricaded door in the Capitol, where police on the other side were armed. She was hospitalized with a gunshot wound and later died. Police officers also say two pipe bombs were recovered, one outside the Democratic National Committee and one outside the Republican National Committee. Police found a radiator from a vehicle that had a long gun and a Molotov cocktail on the Capitol grounds. 10:15 p.m. The Senate overwhelmingly rejected a challenge for President-elect Joe Biden’s victory in Arizona, guaranteeing the outcome will stand.The results in Arizona – led by Rep. Paul Gosar and Senator Ted Cruz – were 93 on Wednesday night : 6 rejected. All votes came from Republicans, but after violent protesters attacked the Capitol on Wednesday, some GOP senators who wanted to support the objection reversed course. Republicans appealed based on false claims made by President Donald Trump and others in the Arizona vote, which has been repeatedly dismissed in Arizona courts and by state election officials .___ 10:10 pmSen. Lindsey Graham said a commission to review the 2020 election was not an appropriate next step and confirmed that Joe Biden was the « legitimate President of the United States. » Graham, a Republican from South Carolina and longtime ally of President Donald Trump, called it « A singularly bad idea to delay this election. » Referring to the commission idea proposed by his South Carolina Republican compatriot, US Senator Tim Scott. Abraham: « Count me out. Enough is enough. » Trump supporters broke through the US Capitol and locked lawmakers and staff inside, Trump alleged widespread electoral fraud to defeat President-elect Joe Biden explain even though election officials have said there are none. Abraham said, « if you are a conservative, » the idea that Vice President Mike Pence could reverse election results as President Donald Trump had urged him to be « the most offensive concept in the world « . ___ 10:00 pm Police have arrested 30 people for violating a Washington DC curfew, after rioters stormed the US, the 30 people were arrested Wednesday evening after they were found on the street after 6 p.m. official figures said. The curfew was imposed after numerous supporters of President Donald Trump broke into the Capitol and halted the constitutional voting process to confirm President-elect Joe Biden’s victory. They were later forcibly removed from the Capitol. The Metropolitan Police Department said 15 other people were arrested Tuesday and Wednesday on various protest-related arrests on a range of charges, including gun possession and assault. Firefighters also took 13 people to the hospitals area Wednesday for protest-related injuries. ___ 9:55 p.m. Republican Senator Josh Hawley says he will continue to appeal the results of Electoral College in Pennsylvania despite violent violations by supporters of President Donald Trump in the Capitol . The Missouri Senator said he did not support violence but said the Senate should initiate legal process that includes his objections. Hawley says his objections should be discussed « peacefully, without violence, without attack, without bullets. » He hoped lawmakers would not brush aside concerns about Wednesday’s violence, including the death of a protester in the Capitol. Trump has alleged widespread electoral fraud to declare his defeat to President-elect Joe Biden, despite election officials saying there were none. ___ 9.45 p.m. Republican leader of the House, Kevin McCarthy, compares the violence in the U.S. Capitol to protests against racial injustice in the summer after the police murder of George Floyd. The U.S. Capitol has been overrun by a mob in support of President Donald Trump on Wednesday as Congress counted the votes to confirm President-elect Joe Biden’s victory. Trump has falsely said there was widespread fraud in the election to explain his defeat and encouraged his supporters to come to Washington. McCarthy said, « Mobs don’t rule America. Laws rule America. It was true when our cities burned this summer, and it’s true now. » The comment received loud applause from the Republicans. Democrats in the Chamber sat in silence. Floyd, a handcuffed black man was killed in May after a white police officer pressed his knee against Floyd’s neck for a few minutes despite saying he couldn’t breathe. McCarthy, an ally of Trump’s Wednesday was the  » saddest day « he ever had in Congress. He said, » It is clear that this Congress will not be the same after today. « ___ 9:15 pm The Speaker of the House, Nancy Pelosi, says that Congress will elect the President-elect Joe has certified Biden’s election victory will show the world it won’t give in. Pelosi made her comments as the house got back together after hours of unruly pro-Trump demon on Wednesday stranten had been closed. She said the ritual every four years sets an example for the world of American democracy. Pelosi says, “Despite today’s shameful acts, we will still do this, we will be part of a story that will show the world what America has made. Pelosi, a Roman Catholic man, noted that Wednesday is the feast of Revelation and prayed that the violence would be « a revelation to heal » for the land .___ 9:10 pm. Andrew Cuomo, Governor of New York, sends 1,000 members of the state National Guard to Washington, DC to support « the peaceful transition of the president’s power ». Cuomo, a Democrat, said 1,000 soldiers would be deployed for up to two weeks at the request of U.S. National Guard officials. It comes after a crowd of supporters of President Donald Trump ravaged the U.S. Capitol. Cuomo said in a statement on Wednesday: “For 244 years the cornerstone of our democracy has been peaceful transfer of power, and New York stands ready to help ensure that the will of the American people is carried out safely and with determination. “You will be joining the Virginia, Maryland and New Jersey law enforcement agencies who are also helping DC. President-elect Joe Biden in protest against a transfer of power to the chaos triggered by President-elect Joe Biden. Trump convinced them that he had been cheated of a victory through rampant, widespread electoral fraud and a false claim. 8:55 p.m. Several Republican senators have reversed course, now saying they won’t object to Congressional certification of President-elect Joe Biden’s victory.Their change of heart came after a violent mob stormed the U.S. Capitol on Wednesday and disrupted the trial. One person was fatally shot. Steve Daines from Montana, Mike Braun from Indiana and Kelly Loeffler from Georgia all said in light of the violence that would deter them from planned objections to Biden’s victory. Lawmakers gathered to confirm the electoral college votes from each state and were forced to evacuate after a fury mob of Trump supporters descended on the Capitol. Loeffler said the « violence, lawlessness and the siege of the halls of Congress » were a « direct attack » on the « sanctity of the American democratic process ». All three had previously joined Trump’s false claims of widespread electoral fraud declaring his defeat. Loeffler only has a few days left in her term of office. She lost her Senate race to Democrat Raphael Warnock on Wednesday .___ 8:45 p.m. Senate Majority Chairman Mitch McConnell says Congress will not be deterred if it confirms the results of the presidential election after supporters of President Donald Trump stormed the U.S. Capitol Republican leader reopened the Senate late Wednesday, pledging to finalize electoral college affirmation for President-elect Joe Biden. It was interrupted earlier when rioters broke through the security area and clashed with law enforcement before disrupting the Congress vote on the electoral college vote. One person was fatally shot. McConnell says protesters “tried to disrupt our democracy. You failed. McConnell plans to keep the Senate in session on Wednesday to finalize the confirmation of the results. Trump has repeatedly told his supporters that the November election was stolen from him when it was not. He repeated the claim in a video filmed when his protesters stormed the Capitol. 8:25 pm Democratic leader Chuck Schumer says President Donald Trump « bears much of the blame » after a loyal mob stormed the US Capitol. The Senate convened again to count the votes leading to Democrat Joe’s victory Confirm Biden. Schumer said January 6, 2021 will « live forever in shame » and pollute democracy. Schumer said the events « did not happen spontaneously ». « He said on Wednesday, » The president who promoted conspiracy theories that motivated these thugs, the president who warned them to come to the capital of our nation, incited them. « Trump has falsely claimed that there was widespread election fraud to explain this. Schumer says protesters should be prosecuted to the fullest extent of the law. 8:20 pm Former President Barack Obama says the story will rightly turn out to be Remembering the violence in the Capitol as a moment of great shame Shame on the nation. Angry supporters of President Donald Trump stormed the US Capitol on Wednesday in a chaotic protest aimed at preventing a peaceful transfer of power. Obama said the violence was  » instigated by a seated president « who was unfounded about the result of the presidential election. He has convinced his supporters that he only lost the election to President-elect Joe Biden because the Democrats cheated on a false claim. Obama says, it shouldn’t have come as a surprise, and that for two months “a political party and that which goes with it e media ecosystem has too often been unwilling to tell the truth to its followers. « He says: » Your fantasy story has moved further and further away from reality and is based on years of resentment. Now we see the consequences leading to a violent crescendo. “___ 8:10 pm The Senate has resumed debate on the Republican challenge to Democrat Joe Biden’s election victory more than six hours after pro-Trump mobs attacked the Capitol and forced lawmakers to flee. Numerous Republican officials and 13 GOP senators had planned to object on Wednesday to the votes of perhaps six states that supported Biden. It was unclear whether these objections would continue in the face of the violent events of the day. President Donald Trump falsely insisted that the election was compromised by fraud and that he actually won. He repeated these claims in utterances to thousands of protesters outside the White House early Wednesday and incited them to march to the Capitol, which many of them did. The chaos had forced the House and Senate to abruptly end the day’s debates and flee to the safety of the police. And it sparked bipartisan outrage when many lawmakers accused Trump of promoting violence. May 20, 2005 Former Secretary of Defense Jim Mattis, who resigned in protest against President Donald Trump’s policy on Syria, accused the President of violence in the U.S. Capitol On Wednesday, Mattis rebuked the fact that the violence was stoked by Trump, who used the presidency to to « destroy confidence in our elections and poison our respect for fellow citizens ». His written statement concluded: “Our Constitution and our Republic will overcome this stain and We the people will come together again to form a more perfect union, while Mr Trump will rightly leave a man without a land. Mattis, a retired four-star Marine general who resigned as Pentagon chief in December 2018, had a competitive relationship with Trump but remained largely publicly calm and avoided direct criticism. Since leaving his job, he has mocked Trump more openly, including publicly condemning the president’s persistent use of military force to quell protests near the White House last June. ___ 7:55 p.m. Stephanie Grisham, head of Die First Lady Melania Trump’s employee and press officer has resigned after violent protests by supporters of President Donald Trump in the US Capitol. Grisham said in a statement Wednesday that it was an « honor » to serve and be part of the country in the White House. Grisham was one of Trump’s longest serving aides after joining the campaign in 2015. She was the White House press secretary and never held a press conference. The President’s supporters’ violent occupation of the US Capitol on Wednesday sparked renewed talks in the White House about mass resignations by middle-level aides responsible for running the President’s office. Two people familiar with th In the conversations it was said that the helpers were torn between fearing what would happen if they left and wanting to register their disgust with their boss. They spoke on condition of anonymity to discuss internal matters. – AP writer Zeke Miller ___ 7.45 p.m. The Republican National Committee strongly condemns the violence in the Capitol, adding that the scenes of violence “do not depict patriotic acts, but an attack on our country and its founding principles. “The RNC is responsible for developing and promoting the Republican political platform. The statement condemning the violence came hours after Republican President Donald Trump baselessly complained that the elections had been withdrawn from « great patriots ». He went on to tell them to « go home in peace with love & ». The group’s communications director, Michael Ahrens, says, « What happened today was domestic terrorism. » He says the US flag is used « on behalf of unsubstantiated » conspiracy theories are a disgrace to the nation, and every decent American should be disgusted by it. “Trump hatte seine Anhänger ermutigt, nach Washington zu kommen, um gegen die formelle Zustimmung des Kongresses zum Sieg des gewählten Präsidenten Joe Biden über ihn zu kämpfen, unter Berufung auf falsche Behauptungen des Wählers Betrug. He held a rally on Wednesday calling on his supporters to march to the Capitol. Sie forderten sie auf, „die schwachen Kongressleute loszuwerden“. ___ 19:40 Uhr Der frühere Präsident Bill Clinton sagte, der Angriff auf das US-Kapitol sei über vier Jahre angeheizt worden « Giftpolitik » und angezündet von Präsident Donald Trump. Clinton sagte in einer Erklärung am Mittwochabend, dass der Aufstand im Capitol auf einer Kombination aus absichtlicher Desinformation beruhte, die Misstrauen gegenüber dem System hervorrief und die Amerikaner gegeneinander ausspielte. Er schrieb: « Das Match wurde von Donald Trump und seinen leidenschaftlichsten Ermöglichern, darunter viele im Kongress, angezündet, um die Ergebnisse einer Wahl, die er verloren hatte, umzukehren. “Seine Frau Hillary Clinton verlor 2016 eine erbitterte Wahl gegen Trump und räumte ihm sofort ein. Trump hat sich geweigert, seine Niederlage gegen den Demokraten Joe Biden im November zu akzeptieren, und versucht, ihn als illegitimen Präsidenten zu besetzen. Trump hatte seine Anhänger ermutigt, nach Washington zu kommen, um gegen die formelle Zustimmung des Kongresses zu Bidens Sieg zu kämpfen. Er hielt am Mittwoch eine Kundgebung ab und forderte seine Anhänger auf, zum Kapitol zu marschieren. Er forderte sie auf, „die schwachen Kongressleute loszuwerden“ und zu sagen: „Lass die Schwachen raus; Dies ist die Zeit der Stärke. “___ 19:20 Uhr Ein Gesetzgeber aus West Virginia nahm ein Video von sich und anderen Anhängern von Präsident Donald Trump auf, die in das US-Kapitol stürmten, nachdem si e den Sicherheitsbereich überschritten hatten. In dem Video des Republikaners Del. Derrick Evans, das später gelöscht wurde Auf seiner Social-Media-Seite wird ihm gezeigt, wie er einen Helm trägt und an der Tür schreit, um am Mittwoch das Gebäude in Washington, DC, zu durchbrechen. „Wir sind dabei! Halte es in Bewegung, Baby!  » sagte er in einer voll besetzten Tür inmitten von Trump-Anhängern, die Fahnen hielten und sich darüber beschwerten, dass Pfeffer gesprüht wurde. Einmal drinnen, war Evans auf einem Video zu sehen, das sich um die Rotunde des Kapitols drehte, wo historische Gemälde die Gründung der Republik darstellen, und schrie: „Keine Vandalisierung!“ Roger Hanshaw, Sprecher des State House of Delegates, sagte, Evans müsse „seinen Wählern und Kollegen antworten in Bezug auf seine Beteiligung an dem, was heute passiert ist. “Er sagte, er habe noch nicht mit Evans über seine Beteiligung gesprochen. Der Delegierte aus Wayne County sagte in einer Erklärung später auf Facebook, dass er nach West Virginia zurückkehren würde und„ einfach als dort war Unabhängiges Mitglied der Medien, um Geschichte zu filmen. “___ 18.55 Uhr Die Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, sagt, der Kongress werde das Verfahren des Wahlkollegiums wieder aufnehmen, sobald das Kapitol von Protestierenden für Donald Trump befreit und sicher für den Einsatz ist. Pelosi sagte, sie habe die Entscheidung am Mittwoch getroffen Konsultation mit dem Pentagon, dem Justizministerium und dem Vizepräsidenten, der den Vorsitz führen wird. Sie bemerkte, dass der Tag immer « Teil der Geschichte » sein würde, aber jetzt wäre es « als solch ein beschämendes Bild » e unseres Landes wurde in die Welt gesetzt. “Trump hatte seine Anhänger ermutigt, nach Washington zu kommen, um gegen die formelle Zustimmung des Kongresses zum Sieg des gewählten Präsidenten Joe Biden zu kämpfen. He held a rally on Wednesday calling on his supporters to march to the Capitol. He urged them to “get rid of the weak Congress people” and say, “Let the weak out; Dies ist die Zeit der Stärke. “Trump-Anhänger brachen gegen das Kapitol ein und stießen mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen, bevor sie die Abstimmung des Kongresses über die Stimmen des Wahlkollegiums störten. Trump has repeatedly told his supporters that the November election was stolen from him when it was not. 18.45 Uhr Dutzende von Pro-Trump-Demonstranten bleiben auf den Straßen der Hauptstadt der Nation, trotz der Ausgangssperre, die verhängt wurde, nachdem die Randalierer die Wahlen gestürmt hatten Kapitol. Die meist maskenlose Menge wurde am Mittwoch gewaltsam aus dem Kapitol entfernt, nachdem sie in das Gebäude eingebrochen war und den verfassungsmäßigen Abstimmungsprozess gestoppt hatte, um den Sieg des gewählten Präsidenten Joe Biden zu bestätigen. Sie wurden aus der unmittelbaren Umgebung vertrieben und den Hügel hinuntergezogen, wo sie die Strafverfolgung verspotteten und Barrikaden verlegten. Die Polizei sagte, dass jemand nach 18 Uhr auf den Straßen gefunden wurde. Curfew would be arrested. Offiziere in voller Kampfausrüstung mit Schildern säumten die Straßen in der Nähe des US-Kapitols. Die Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, sagte, ihre Debatte über die Bestätigung von Bidens Sieg werde fortgesetzt, nachdem das Kapitol gesichert worden sei. 18.40 Uhr Der Chef der größten Gewerkschaft der Flugbegleiter des Landes sagt, die Menschen Wer an dem gewaltsamen Protest im Kapitol teilgenommen hat, muss vom Fliegen ausgeschlossen werden. Sara Nelson, Präsidentin der Association of Flight Attendants, sagte in einer Erklärung am Mittwoch, dass „einige der Menschen, die in unseren Flugzeugen gereist sind (Dienstag), am Aufstand teilgenommen haben Heute im Capitol. “Sie sagt:„ Ihre gewalttätigen und aufrührerischen Aktionen im Capitol heute sorgen für weitere Besorgnis über ihre Abreise aus dem DC-Gebiet. Handlungen gegen unsere Demokratie, unsere Regierung und die Freiheit, die wir als Amerikaner beanspruchen, müssen diese Personen von der Fluchtfreiheit ausschließen. “Nelson und die Gewerkschaft befürworteten den gewählten Präsidenten Joe Biden vor den Wahlen im November gegenüber Präsident Donald Trump. Trumpfen Sie Anhänger auf einer Delta Air Der Linienflug von Salt Lake City nach Washington machte den Senator von Utah, Mitt Romney, zum einzigen republikanischen Senator, der nach seiner Amtsenthebung dafür gestimmt hatte, Trump zu verdrängen. Auf einem Flug von American Airlines von Dallas aus geriet ein großes Kontingent von Trump-Anhängern in ein wütendes Schrei-Match mit anderen Passagieren, nachdem einer der Anhänger des Präsidenten „Trump 2020“ auf die Decke und die Wände der Kabine projiziert hatte .___ 18:30 UhrRepublican Sen. Mitt Romney beschuldigt Präsident Donald Trump, einen gewalttätigen „Aufstand“ im Kapitol angestiftet zu haben.Romney, der Präsidentschaftskandidat der GOP für 2012 und ein häufiger Kritiker von Trump, sagte, der gewaltsame Bruch des Kapitols am Mittwoch sei „auf den verletzten Stolz eines selbstsüchtigen Mannes und den Empörung über seine Anhänger, die er in den letzten zwei Monaten absichtlich falsch informiert hat. Der Senator von Utah sagte, dass diejenigen, die weiterhin Trumps „gefährliches Schachspiel“ unterstützen, indem sie gegen die Ergebnisse einer legitimen, demokratischen Wahl protestieren, für immer als Komplizen in einer angesehen werden Beispielloser Angriff auf unsere Demokratie. Romney verspottete den texanischen Senator Ted Cruz und andere Republikaner, die eine „Prüfung“ der Wahlergebnisse wünschen: „Bitte! No Congressional-led audit will ever convince these voters, especially if the president continues to claim the election was stolen. “Die einfache Wahrheit, sagte Romney,„ ist, dass der gewählte Präsident (Joe) Biden diese Wahl gewonnen hat. Präsident Trump hat verloren.?___6:25 Uhr Präsident Donald Trump scheint die gewaltsame Besetzung des US-Kapitols durch seine Anhänger zu rechtfertigen. In einem Tweet am Mittwochabend sagte Trump: „Dies sind die Dinge und Ereignisse, die bei einer heiligen Erdrutschwahl passieren Der Sieg ist so kurzerhand, dass & bösartig von großen Patrioten befreit wird, die so lange schlecht behandelt wurden. “Er fügte hinzu:„ Geh mit Liebe nach Hause, & in Frieden. Remember this day forever! “Trump-Anhänger brachen in das Kapitol ein und stießen mit den Strafverfolgungsbehörden zusammen, bevor sie die Abstimmung des Kongresses über die Stimmen des Wahlkollegiums störten. Trump has repeatedly told his supporters that the November election was stolen from him when it was not. Trump wurde vom republikanischen Gesetzgeber zunehmend kritisiert, mehr zu tun, um die in seinem Namen verübte Gewalt zu verurteilen. The Associated Press

Die Associated Press erklärte am Mittwoch den Demokraten Jon Ossoff zum Gewinner seiner Stichwahl zum US-Senat, dem zweiten Sitz, den die Partei in Doppelwettbewerben am Dienstag in Georgia eroberte.
Earlier in the day, the AP declared Democrats Raphael Warnock the winner of the other race.
The two victories will put the Democrats in control of the Senate for the next two years.
Here’s a look at the competitions:
WHY AP OSSOFF DECLARED THE WINNER
Ossoff had about 25,000 votes, or about 0.56 percentage points, over Republican David Perdue of about 4.4 million votes when the AP called the race at 4:20 p.m. Mittwoch.
The call came after an analysis of the pending ballot papers revealed that Perdue, who was seeking a second term, had no opportunity to take Ossoff’s leadership.
Tens of thousands of outstanding votes have yet to be counted, but the vast majority were in six democratic counties that Ossoff won.
Many of the ballots to be counted were postal votes, a form of voting that Ossoff predominantly preferred. The remaining votes, which had yet to be counted in republican areas that favored Perdue, were not enough for him to catch up.
Election officials in Georgia said approximately 14,000 outstanding and military ballots were issued overseas and not returned. These must be received by Friday to be counted. Gabriel Sterling, a senior election official in Georgia, said only a fraction of those ballots were expected to be returned on time.
What about the other race?
Warnock defeated Loeffler after an analysis of the pending votes revealed that Loeffler was unable to catch up with him with the remaining ballots that had to be counted in Republican areas.
Warnock had a lead over Loeffler of about 1.2 percentage points, or about 62,000 votes as of 4:15 p.m. ET Wednesday, a benefit likely to increase as more votes are tabulated.
Almost all of the votes that needed to be counted nationwide were postal ballots and early personal votes. Most of these are in democratic counties.
Warnock won the postal vote 68%, according to an AP analysis conducted early Wednesday morning. And most of the early personal votes yet to be counted were in DeKalb County; This electoral method in the county favored Warnock by about 70 percentage points.
WHAT’S AT STAKE
The results of the two races will help determine the political development of the country over the next two years. If the Democrats win both races, they will have a 50:50 seat shared with the Republicans in the Senate. Vice-President-elect Kamala Harris stands ready to cast votes.
This would allow President-elect Joe Biden to pass an agenda that includes liberal priorities like raising the minimum wage, approving additional economic incentives to combat the effects of the pandemic, and expanding health care.
But Republicans need only hold one of the seats to hold a narrow 51-49 majority that could serve as a conservative bulwark to curb Biden’s ambitions.
The fact that Georgia will determine which of these two visions of duels could become a reality speaks in favor of its recent emergence as a swing state. Georgia has been a Republican stronghold for decades, like the rest of the south. These two elections test how much the state has changed.
The Georgian government is dominated by the GOP. Until Warnock, a Democrat had not won a US Senate competition in the state since former Georgia Governor Zell Miller in 2000. And by the time Biden won it by just under 12,000 votes in November, a Democratic presidential candidate hadn’t promoted the state since Bill Clinton in 1992.
But it has slowly turned into a battlefield – a change driven in part by demographic change, especially in the economically dynamic area of ​​metropolitan Atlanta.
As older, white, Republican-minded voters die, they have been replaced by a younger and more racially diverse group of people, many of whom moved to the Atlanta area from other states – and took its politics with them.
Overall, demographic trends show that the state’s electorate is getting younger and more diverse from year to year. As in other metropolitan areas, the suburbs of Atlanta have moved away from Republicans. In 2016, Hillary Clinton was filming both Cobb and Gwinnett Counties. Four years later, voting cards showed a blue sea in the more than half a dozen counties around Atlanta.
In 2018, Democrat Stacey Abrams led black voters to become the country’s first African American woman to lead a state, a campaign she narrowly lost.

Brian Slodysko, The Associated Press

Despite the global pandemic, island musicians offered locals fascinating content and reasons to dance through 2020. Shows and tours were canceled, but albums continued to decline. « There is still reason to celebrate this year, » announced Music PEI along with a list of nominees for the 2021 award. « It may not have been the best step for my career, » said Rachel Beck of the timing of her album release. Her 2020 album Stronger Than You Know was released in March and earned Ms. Beck seven nominations for the Music PEI Award. Ms. Beck hosted a virtual album release party at the height of the pandemic when face-to-face gatherings were restricted in PEI. She had planned to tour with songs from that album, but those plans were canceled. « It still felt right, » she added. Ms. Beck’s album offers listeners everything from the poppy-seed opportunity to escape the pandemic blues by dancing through the aptly named title Dancin, to widely relatable expressions of gripping infatuation, relationship breakdown, and relationships that quickly grow through hold the spinning world together. A distinguishing theme within the album is finding and connecting with inner strength. Ms. Beck said that’s what the title track « Stronger Than You Know » is about. Through this song she sings about a relationship between a woman and the forest in person. The forces of nature and wisdom of the forest remind women that they are stronger than they know. Before the pandemic, Ms. Beck had resumed the old habit of relaxing time outdoors. She said the effects of nature on their mental health had become even more apparent in the midst of the pandemic. “For a few weeks it was just me, my three children and our dog; My husband kept going to work, ”said Ms. Beck. « The time outdoors became even more important to my sanity. » Ms. Beck said she first learned to love and draw strength from nature in the eastern PEI. She grew up in the Montague area and spent time with her sister in the woods behind her house. She wandered along the rivers from her family’s cottage in Brudenell. Her song Warrior, nominated for the FACTOR Song of the Year award, brings listeners forward and encourages them to find spirit and strength as well. Similar to Stronger Than You Know, it evokes strength and movement through its musical qualities as well as images of swaying trees and flowing streams. Belle River’s Dylan Menzie decided 2020 would be the year his album Lost in Dreams was released. « I think it’s the best music I’ve made so far, » he said. To create this album, Mr. Menzie spent a snowy month in a cabin in rural Newfoundland working with a variety of musicians, many of whom played or worked with Hey Rosetta. His work has been nominated for six Music PEI Awards. Mr Menzie didn’t hesitate to kick off his album with a six minute track, Lost in Dreams. The song leads to two minutes of peppy strings based on fantastic, flowing piano riffs by Mr Menzie. « Sometimes you write songs to hear them on the radio, » he said, « but sometimes it’s not just about that. » With this album, Mr. Menzie experimented with more musically demanding content such as unusual time signatures and more complex arrangements than before. He achieved this without letting go of his familiar musical characteristics: pronounced singing tone, personal lyrics and song styles that span the genres of pop, indie and folk. « My songs are all very personal, » said Menzie, adding that his songs come across best when they really mean something to him. « Some of the meanings have changed too, » he said. Some of the songs on the album developed over the years before they were recorded. Goodnight Sweetheart, the last track on the album, started out as a song he wrote thinking of his mother, Linda Menzie of Belle River. It was later adapted to play at his grandfather’s funeral. Looking to the future, Mr. Menzie is already working on new singles and is considering another album. Many East Islanders have heard Brielle Ansem’s powerful voice and poetic songwriting. She appears in the community and has been turning heads since she was a teenager. That year she released her first album, This New Hurricane. Her work received five nominations for the Music PEI Award, including a nomination for the new Artist of the Year award. « It took a long time to find the confidence to make an album as it is a huge risk, » said Ms. Ansems. « I had no idea how I was going to pay for anything when I started. » She said that all the pieces finally seemed to come together, from confidence to a compilation of material she wanted to share. « Every step of the process in the studio was just totally magical, » she said, calling out to her producer Adam Gallant and the group of artists who had helped her create exactly what she wanted and more. When Ms. Ansems heard a copy of More Than My Heart when it was first completed, she said she froze in the middle of the kitchen and burst into tears. « It evoked exactly the emotions I needed and it felt just as cathartic to hear it as it did when I wrote it, » she said. More Than My Heart was nominated for Song of the Year. It’s about a time when Ms. Ansems couldn’t be there in person for a friend who was going through a difficult time. « I wrote this song to come to terms with the fact that there is only so much we can do for people and that is fine, » said Ms. Ansems. « Sometimes your heart is enough to give it to another person. » Rich, poetic and emotionally clever interpretations of Ms. Ansems’ relationships and circumstances are carried through this album by her musical style, which is based on trends from indie, pop, folk, R&B. and soul music. Ms. Ansems owes her ability to work as a musician now to the encouraging community she grew up in and attended school in Montague. « The teachers have always made me feel like a career in music is something to try, » she said. Thanks to the success of this first album, Ms. Ansems can already work on her next album entitled Still Awake. The 2021 Music PEI Celebrations will begin on March 3rd, 2021 and will last until March 7th. The highlight is the award ceremony and the festival finale. A full list of nominees can be found at music.pei.com. Rachel Collier, Reporter for the Local Journalism Initiative, The Eastern Graphic

MORRISBURG – The COVID-19 pandemic has wiped out a large part of the leisure activities in the region or at least significantly changed the offer. The year started as usual in January when the Morrisburg Jr. C Lions sat in the basement of the National Capital Junior Hockey League. The team had scored three points so far this season and was nine points behind the West Carleton Inferno. In Cardinal, the South Grenville Rangers took the NCJHL West Division and wanted to finish first. The Lions clinched a win in early January after local player Griffin Patterson joined the team. Morrisburg defeated West Carleton. But less than a week later, the Rangers blew the team out of Cardinal with a 10-0 expulsion. The Seaway Spartans older boys basketball team took their first win in two seasons, beating the St. Matt’s Phoenix 61-38. Figure skaters from the Morrisburg and District Skating Club won three first places in the Brockville Skate Competition. The Rangers started in February by winning the NCJHL regular season championship. The team ended the regular season with a record of 29 wins, one draw and four losses. The Lions ended the season with the opposite record of four wins, 29 losses and one draw, finishing last in the division and in the NCJHL. Williamsburg defenseman Kayne McCadden was one of the three Lions players named for the NCJHL All-Star game alongside strikers Justice Brownlee and Aiden Daly. At the end of the season, local Lions players Aaron Smith and Tyson Sherrer ended their careers as junior hockey players. Both players aged at the end of the season. The Spartan boys ice hockey team was eliminated from the SDG County League’s hockey playoff competition and finished fifth overall. Seaway’s basketball teams ended their season outside of the playoffs. Minor Hockey finished the regular season with 10 teams from South Dundas or combined teams with North Dundas moving to the playoffs. This included the Atom B House, Atom C1 House, Atom C2 House, Peewee B, Peewee B-Rep (ND), Bantam B (ND), Bantam B Rep, Midget B House, and Midget B Rep (ND) teams. This was also the final year for the use of level names such as Atom and Midget when Hockey Canada introduced an age name-based system for the 2020-21 season. Rowan McCooeye’s ice rink won the Big 4 Little Rocks Bon game in Morrisburg. South Dundas Soccer applied for registration for the 2020 season. MDSC skaters had five first place or gold medal winners in their final competition of the year in Gloucester. The Rangers defeated the Metcalfe Jets in the first round of the NCJHL playoffs, while the North Dundas Rockets also made the second round, setting up a possible local (ish) final of the Rangers / Rockets. The Spartans Girls Curling Team finished fourth in the SDG County Championship in Cornwall. March started with three small hockey teams making their division finals: Atom B, Atom C1, and Midget B Rep (ND) teams. The Rangers took the lead in round two of the NCJHL playoffs by two games over the Gatineau Hull-Volant, as did the Rockets against the Bytown Royals. The Leo Boivin AAA Classic was due to perform for the second time in Morrisburg on March 27th. Then everything changed. In response to the March 17th COVID-19 pandemic, Ontario declared a state of emergency. Days earlier, Hockey Canada closed youth hockey across the country on March 12th. The order to stop activities came shortly after 7 p.m. At this point, the Atom B Lions had just started their championship game against the North Dundas Demons. The game was allowed to continue. It ended in a decisive 6-2 win for the Lions. The Atom C1 Lions and Midget B Rep Demons were named co-champions of their respective leagues because ice hockey would not be back on the ice anytime soon. All sporting activities were stopped with the declaration of emergency. The NCJHL abandoned the 2019-20 playoffs. The Leo Boivin tournament has been canceled, as has the annual MDSC season-end show. The community leisure program switched to virtual activities as the region got used to being at home and not going out. School sports were also canceled with the switch to distance learning. The regional sports organizations had the opportunity at the end of March to close their season for readers. All leisure and sports programs were closed from April to June. South Dundas Soccer has canceled its season, as has the Williamsburg Pioneers baseball program. The Seaway Surge baseball program is scheduled for limited surgeries when permitted. In July, the recreational areas reopened as part of the province’s reopening plan. South Dundas Recreation offered a smaller swim program from Iroquois Beach. As COVID-19 numbers improved across the province, recreational and sports groups were planning a return to the game. South Dundas Minor Hockey cleared his return to play as part of the Upper Canada Minor Hockey League. MDSC was also planning a return to skating for its programming. The premier baseball diamond at Morrisburg Waterfront Park was rebuilt with funding from the Toronto Blue Jays’ Jayscare Foundation. The Seaway Surge applied for the grant and the new clay diamond is part of the park’s improvements. The Morrisburg Lions announced that they are looking for a new head coach as current coach Ken Turnbull moves to Alberta. Smaller hockey programs began the first phase of Return to Play in October with group bubbles of players and three-on-three or four-on-four scrimmages. The Morrisburg Curling Club reopened for the season with a modified curling league and lots of steps to ensure a safe return to the game. The deteriorating numbers in the second wave of the COVID-19 pandemic resulted in the game being postponed for the NCJHL, which rescheduled its December 1 from 2021. The UCMHL announced that it would no longer operate hockey leagues due to government league restrictions. When the numbers soared again in December, the Ontario government locked the entire province on December 26th. These closed arenas and indoor recreation rooms for a period of 28 days. Outdoor areas such as parks and cross-country skiing remained open. Phillip Blancher, Local Journalism Initiative reporter, The Leader

Premier Doug Ford says the province will decide in the coming days whether tougher lockdown measures, including possible school closings, are needed to curb the rise in COVID Contain 19 cases in Ontario. Ford held its first press conference in more than two weeks on Wednesday amid concerns over the pace of the ongoing COVID-19 vaccine rollout in Ontario and unresolved questions about its former Treasury Secretary’s Caribbean vacation. The press conference came when Ontario reported an additional 3,266 cases of COVID-19 and 37 more deaths from the disease, including that of 57-year-old Maureen Ambersley, a registered nurse who worked at Extendicare long-term care home in Mississauga. In a statement, Ambersley’s union said it « represented all the goodness of what it means to serve yours. » Community. « Maureen has dedicated her life to caring for our most vulnerable people as a long-term care nurse, » said Services Employees International Union Healthcare.Hospitaliz Ontario numbers continue to hit new pandemic highs with 1,463 people living in the province’s hospitals confirmed cases of COVID-19, 361 of whom are in intensive care and 246 require a ventilator, and there have been more than 40,000 new cases of COVID-19 in the province during the weeks since Ford last asked questions Hospital admissions have risen sharply and 579 more people have died. Two hospitals, one in London and one in Windsor, announced this week that they are using mobile freezer trailers to temporarily store bodies after their morgues, due to the influx of patients, who died of COVID-19 had reached their capacity. Ford was on Asked Wednesday if the province is doing enough to fight the virus and if stricter measures should be taken, similar to what is reportedly being considered for Quebec. The Quebec government will release details of tougher lockdown measures on Wednesday. « We’re doing everything we can, we’re throwing everything at it, » said Ford. The prime minister said he would speak to Quebec’s Prime Minister Francois Legault tonight. « We’ll be making that decision in the next few days, » said Ford Premier Ford Announces COVID-19 Testing at Pearson Airport: Back to School Questions The Prime Minister was also asked if children not returning to school in Ontario were an option . Ford said he would speak to the provincial chief health officer about the problem. « We’ll take this advice and announce it the next day or so, » said Ford. Meanwhile, the Elementary Teachers Federation of Ontario (ETFO) released a statement Wednesday urging the province not to send children back, while the province is closed. « It makes no sense for the government to send students, teachers and educators back to school while the province is closed for two to three more weeks, » said ETFO President Sam Hammond. « Despite repeated calls for adequate security measures, the government has refused to implement them in a misguided attempt to save money, which endangers the health and safety of students, educators and their families. » Ford also asked questions about his government’s plan, which was under a technical briefing this week to bring all long-term care residents, workers and key caregivers in the hardest-hit areas of Toronto, Peel, York and Windsor-Essex by May 21. Giving first dose of COVID-19 vaccine on January 8th 8pm Monday, 60,380 people in Ontario had received a starting dose of vaccine against the novel coronavirus, including 10,350 who had received a shot yesterday. That number includes around 26,000 health care workers in long-term and retirement homes and around 20,700 other health care professionals and less than 1,000 long-term care residents. Ontario currently lags behind other provinces per capita when it comes to getting vaccine doses for the most vulnerable residents. Speaking to CBC Radio’s Metro Morning today, the Ontario Vaccine Distribution Task Force leader downplayed concerns about the rollout. Retired General Rick Hillier said the province is vaccinating at a rate that will run out of vaccines. « The help we need is getting more vaccines faster in Ontario, » he said. Ford repeated this topic of conversation on Wednesday. « We need more vaccines. We’re going out, » he said. Then there is the ongoing problem of MPP Rod Phillips’ week-long vacation to the exclusive island of St. Barts during the holiday season, despite public health guidance to avoid unnecessary travel. Phillips returned from his trip on New Year’s Eve and announced his resignation from his post as Treasury Secretary. Ford admitted that he was made aware of Phillips’ trip shortly after the Ajax MPP left Canada. In the days between his discovery of the vacation and its publication, Ford made several requests to the Ontarians to stay home for the holidays, without mentioning that any of his own cabinet ministers were in the Caribbean. The prime minister was asked very clearly whether he was aware of any other member of the government or his staff who had traveled over the holidays, but did not answer the question directly. « I made it very clear to people not to travel, » he said. At the start of the press conference on Wednesday, Ford also announced that the province is now offering free, voluntary COVID-19 testing to international travelers arriving at Pearson Airport. Visit the airport website for more information. « We must do everything we can to prevent this virus from entering Canada, » said Ford. For months, however, travel-related cases have been among the least reported causes of COVID-19 cases in Ontario. For example, according to the province’s website, there were eight travel-related cases in Ontario on January 5. At that point, there were 221 cases due to community spread, 672 cases due to close contact and 177 cases of outbreaks. 7-day average of cases rises to new high New cases reported this morning include 805 in Toronto, 523 in the Peel region, 349 in the York region, 208 in Windsor-Essex and 206 in the Waterloo region three-digit increases were: * Niagara Region: 192 * Hamilton: 153 * Durham Region: 145 * Middlesex-London: 127 * Halton Region: 100 * Ottawa: 94 * Wellington-Dufferin-Guelph: 64 * Simcoe Muskoka: 57 * Eastern Ontario: 47 * Southwest: 45 * Lambton: 24 * Chatham-Kent: 14 * Kingston, Frontenac and Lennox & Addington: 14 * Haliburton, Kawartha and Pine Ridge: 14 (note: all the characters used in this story are on the Department of Health COVID-19 Dashboard or Daily Epidemiological Summary. The number of cases for a region may differ from the information provided by the local health authority as the local authorities report numbers at different times. Together they increase the seven-day average itt of the new daily cases to 3,114, the highest of all cases There are currently around 26,064 confirmed, active cases of the novel coronavirus across the province, also a new high. Meanwhile, the Ontario laboratory network has processed 51,045 test samples – comparatively more than in the last few days, but still tens of thousands less than there is the ability to analyze – and reported a test positivity rate of 8.5 percent. The 37 additional deaths brings the official toll to 4,767.

If you have $ 39 and know where to look, you can get a premium smartwatch with the same features as the industry-leading $ 399 smartwatch.

The Ritchie Community League is looking to offset the financial impact of the pandemic through a new approach as part of the South Edmonton neighborhood – a subscription service. The one-year initiative started on Monday with six levels, all named after trees. The Poplar tier – the cheapest at $ 7 a month – includes Community League membership and a local business discount card, some clothing items, and a thank you package, including an enamel pin and some stickers. Seghan MacDonald, director of community engagement, said COVID-19 has had a huge impact on community leagues, businesses and local residents. « This is a new and hopefully unique way to increase revenue, but also to encourage community engagement and encourage community members to shop locally and support local businesses, » MacDonald said in an interview for Radio Active from CBC. « Because I think everyone can really feel the pinch of COVID. » Hall rentals, the league’s largest source of income, have been suspended due to collection restrictions. The hall is also aging and funds are needed for repairs and upgrades. « We’re also not really able to deliver the usual events and programs that we normally run, » MacDonald said. « But our community’s needs really haven’t gone away, and if anything, they have increased. » MacDonald said the league needs to get creative with its programming to avoid typical rally events. In January of this year, she launched a mental health movement initiative to encourage physical activity and worked with the new temporary homeless shelter. The benefits of The Crew subscription initiative pile up the higher you go. The top tier – Crabapple at $ 200 a month – includes everything from previous memberships. Mugs, event tickets, a beer of the month, local coffee tastings, and a chef’s table experience are just a few of the additional incentives aimed at getting people to sign up. The Crabapple tier also includes free hall rental. MacDonald said the league hopes that as summer brings warmer weather and the COVID-19 vaccine, more people can use the building as well as future community tours. « We have to get creative and if things really don’t work out in 2021, we’ll just add some other ideas to them, » MacDonald said. Subscriptions are not limited to local residents and can be canceled at any time. « This is a learning curve for us, » said MacDonald. « And obviously, as people found out in 2020, things are changing very quickly, so no one is locked up. »

A geriatrician and an infectious disease specialist answer questions about the distribution of COVID-19 vaccines in nursing homes, including whether the first doses should have gone to residents instead of health workers.

The Calgary police are asking anyone who saw a transit bus run over a woman on 17th Avenue southeast to report. The incident occurred around 8:30 p.m. on January 4th. and involved a bus going west at 36th Street Station. « When the bus left the station, a 31-year-old woman ran across the platform to get the driver to stop the bus, » police said in a press release. “At the western end of the platform, the woman fell to the ground and was run over by the rear axle of the bus.” The bus stopped at 33rd Street Station. The woman who was run over was taken to hospital with so-called serious injuries. Anyone who saw the incident is asked to contact the police on 403-567-4000 or anonymously through Crime Stoppers.

The Center for Social Services and Services (CISSS) of the Montérégie Center is a confirmation from the magazine for the closure of the CHSLD Ste-Croix in Marieville on December 14th. Rappelons que l’éclosion qui sévit depuis le mois de septembre au CHSLD Sainte-Croix and a Fait l’un des établissements les plus touchés par la COVID. À la mi-novembre, ce sont 35 résidents qui ont perdu la vie et plus d’une centaine d’employés qui sont tombés au Combat en Contractant le virus ravageur. The endeavor to persevere “C’est une très bonne nouvelle pour les résidents, leurs proches et notre staff. Nous en profitons pour les remercier pour les efforts soutenus qu’ils ont déployés pour enrayer cette éclosion. »On explique qu’un grand nombre d’efforts ont été déployés pour en arriver là. «Pour maîtriser the situation, a grand number of mesures preventives and contrôles of infection avaient été mises en place. Malgré le retour à la normal, nous continuons à Assurer une grande vigilance et à maintenir de façon rigoureuse ces mesures de prévention et de protection. “Une vaguely d’appui Sur les médias sociaux. Annie Meunier, Préposée aux Bénéficiaires du CISSS, has confirmed the publication of Best-Avenants envers nos résidents et nous-mêmes in the publication of Ste-Croix. Une préposée indique que même s’il y a de quoi se réjouir de ces nouvelles, “c’est loin d’être terminé. Il reste encore toutes les admissions et il faut s’assurer que ça ne recommence pas ». « On an addition to the impression of the virus that is nearby, » admet une autre Employée. The vaccine on indique qu’il est possible for the employees of the CHSLD d’appeler au 450-466-5000, poste 3333, give prendre rendez-vous afin de se faire vaccine against the COVID-19. Cloé-Anne Touma, Initiative de journalisme local, Le Journal de Chambly

Protesters who supported US President Donald Trump stormed the Capitol on Wednesday, clashed with the police and forced a delay in the constitutional process in order to win to confirm President-elect Joe Biden. – The Associated Press

The community of Magnetawan adopted a statute on December 16 that restricts the use of public docks, boat docks and access points in the community. The statute, which comes into force on January 1st, aims to reduce the “disruption” of people leaving boats and materials at docks, launches and public access points, which hinders their use. There have been concerns and complaints from interest payers, according to the community’s Facebook page, and the community will not enforce overnight docking. Statute No. 2020-63 states that docks, launches and entrances may only be used for loading and unloading people and materials – not for long-term parking of boats. Nobody is allowed to park a boat at a dock, start or entrance between 11:00 PM. and 7 a.m., still storing boats or supplies on community owned land next to a community dock. Exceptions to the statutes include ambulances, emergency management, fire services and police; Municipal vehicles and employees on the job and local construction barges, provincial or federal barges and barges for public utilities are exempt for 48 hours. The penalties include verbal warnings or the affixing of an initial warning sticker at the discretion of the statutes. Any boat that violates the statute can be decommissioned until the owner of the boat identifies himself. Those who violate the statute can be fined up to $ 5,000 per offense. Sarah Cooke’s coverage is funded by the Government of Canada through its Local Journalism Initiative. Sarah Cooke, Reporterin der lokalen Journalismusinitiative, Parry Sound North Star

DAS NEUESTE: * Die Provinz sagt, dass 90 Prozent der Patienten, deren Operationen während der ersten Welle der COVID-19-Pandemie verzögert wurden, ihre Eingriffe bis Ende November abgeschlossen hatten. * Zwei Stadträte von Vancouver Island haben zugegeben, während der Ferienzeit ins Ausland zu reisen. * Für die Region Revelstoke ist derzeit nach einem plötzlichen Anstieg in einigen Fällen eine Warnung zur öffentlichen Gesundheit vorhanden. * Gesundheitsbeamte meldeten am Mittwoch 625 neue COVID-19-Fälle und acht weitere Todesfälle. * B.C. hat 6.343 aktive Fälle ab Mittwoch. Bisher sind 962 Menschen an der Krankheit gestorben. * Es gibt 381 COVID-19-Patienten im Krankenhaus, davon 78 auf der Intensivstation. * Die Provinz hat ihren Ausnahmezustand aufgrund von COVID-19 verlängert. * Bisher haben 33.665 Britisch-Kolumbianer eine Dosis eines COVID-19-Impfstoffs erhalten. * Derzeit gibt es Ausbrüche im St. Paul’s Hospital, im Chilliwack General Hospital, im Sunnybank Retirement Home in Oliver und im Universitätskrankenhaus des nördlichen Gesundheitsministers Adrian Dix. Laut Angaben von 90 Prozent der Patienten – oder rund 29.100 Personen -, deren Operationen sich während des Die erste Welle der COVID-19-Pandemie im vergangenen Frühjahr konnte ihre Eingriffe bis Ende November abschließen. Die Provinz stornierte die geplanten Eingriffe am 16. März und startete sie am 18. Mai neu. Die restlichen 10 Prozent der Patienten, die noch keine Operationen hatten werden sie voraussichtlich in den nächsten zwei bis drei Monaten haben, sagten Beamte Am Mittwoch wurden 625 neue Fälle von COVID-19 und acht weitere Todesfälle gemeldet. Für die Region Revelstoke wurde ein Alarm für die öffentliche Gesundheit ausgegeben, in dem die Übertragung durch die Bevölkerung und neue Fälle von COVID-19 in den letzten Tagen erheblich zugenommen haben Am Dienstag wurde bekannt gegeben, dass in den letzten zwei Wochen 29 neue Fälle identifiziert wurden und dass die kumulierte Gesamtzahl in der Region seit Beginn der Pandemie « über 85 Fälle » liegt, gegenüber 50 Anfang Dezember. Die wöchentlichen Fallzahlen in Revelstoke ist pro Kopf höher als in vielen anderen Gebieten von British Columbia, und da es keine spezifische Quelle für die neuen Fälle gibt, ist es laut Behörde wichtig, dass jeder die Vorschriften für die öffentliche Gesundheit befolgt und beim ersten Anzeichen von Symptomen getestet wird. Die Provinz hat 6.343 aktive Fälle von COVID-19 und 962 Menschen sind an der Krankheit gestorben. Es gibt 381 COVID-19-Patienten im Krankenhaus, davon 78 auf der Intensivstation, berichteten Gesundheitsbeamte. COVID-19-Ausbrüche wurden im St. Paul’s Hospi gemeldet Tal, Chilliwack General Hospital, das Altersheim Sunnybank in Oliver und das Universitätskrankenhaus in Nord-BC. Am Mittwoch waren 33.665 Menschen in B.C. haben einen COVID-19-Impfstoff erhalten. Eine Einweisung in die jüngste COVID-19-Fallzahl von B.C. ist für 15:00 Uhr geplant. PT.READ MORE: Was passiert anderswo in Kanada? Am Mittwochabend lag die Zahl der Todesopfer bei COVID-19 in Kanada laut einer CBC-Nachrichtenliste bei 16.369. Laut dem COVID-19-Dashboard der kanadischen Regierung betrug die Gesamtzahl der Fälle in Kanada 626.800 sind die Symptome von COVID-19? Häufige Symptome sind: * Fieber. * Husten. * Müdigkeit. * Kurzatmigkeit. * Verlust von Geschmack oder Geruch. * Kopfschmerzen. Aber es können schwerwiegendere Symptome auftreten, einschließlich Atembeschwerden und Lungenentzündung. Was soll ich tun, wenn ich mich krank fühle? Das COVID-19-Selbstbewertungstool des Center for Disease Control. Tests werden für alle Personen mit Erkältungs- oder Grippesymptomen empfohlen, auch wenn sie mild sind. Menschen mit schweren Atembeschwerden, starken Schmerzen in der Brust, Schwierigkeiten beim Aufwachen oder anderen extremen Symptomen sollten 911 anrufen. Was kann ich tun, um mich zu schützen? * Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich. Halte sie sauber. * Halten Sie Abstand zu kranken Menschen. * Berühren Sie nicht Ihre Augen, Nase und Mund. * Tragen Sie eine Maske in öffentlichen Innenräumen. Weitere Informationen zum Ausbruch finden Sie auf der Website der Bundesregierung.

LeBron James bezeichnete die Entscheidung eines Staatsanwalts, keine Anklage gegen einen weißen Polizisten zu erheben, der diesen Sommer in Wisconsin einen Schwarzen erschossen hatte, als „Schlag ins Herz und in den Bauch“. Zurück in Wisconsin trug die Basketballmannschaft der Marquette-Männer aus Protest schwarze Uniformen Die Entscheidung und Milwaukee Bucks von der NBA sagten, sie planen, weiterhin auf politische Änderungen in der Strafverfolgung zu drängen. Jacob Blake, der Schwarz ist, war gelähmt, nachdem er am 23. August von dem Kenosha-Polizisten Rusten Sheskey in den Rücken geschossen worden war Die Bucks, die das Fiserv Forum mit Marquette etwa 40 Meilen nördlich von Kenosha teilen, haben aus Protest gegen die Schießerei ein Playoff-Spiel in der ersten Runde im August ausgetragen. Das führte dazu, dass die NBA alle Spiele an diesem Tag verschob, und spielergesteuerte Proteste führten auch zu Verschiebungen in der WNBA und der Major League Baseball. „Ich bin klug genug zu wissen, dass es so viel gibt, obwohl wir Basketball spielen In der Welt ist mehr los “, sagte James am Dienstag, nachdem seine Los Angeles Lakers die Memphis Grizzlies 94-92 besiegt hatten. « So viel mehr, das ist noch wichtiger als wir, ein Spiel zu spielen. Zu hören, was heute in Kenosha passiert ist, war ein Schlag für das Herz und den Darm, nicht nur für diese Gemeinschaft, sondern auch für uns und für jede schwarze Person, die eine war Teil dieses Prozesses, diese Ergebnisse so lange zu sehen. “Der Bezirksstaatsanwalt von Kenosha, Michael Graveley, gab am Dienstag bekannt, dass keine Anklage erhoben werden würde, da er Sheskeys Behauptung, er habe sich selbst verteidigt, aus Angst, Blake könne ihn erstechen, nicht widerlegen könne « Es passiert immer wieder. Es ist traurig », sagte Kawhi Leonard, der Star von Los Angeles Clippers. « Hoffentlich können wir diese Jungs in Zukunft dazu bringen, kein Feuer mehr auf uns zu werfen. Wir müssen die Leute in der Uniform wechseln. » Marquette spielte sein geplantes Spiel am Dienstag gegen UConn, sagte aber, es trage schwarze Uniformen « zur Unterstützung von Jacob Blake, seiner Familie und der Kenosha-Gemeinde als Reaktion auf die Ankündigung heute früh. » « Wir wollten die schwarzen Uniformen unabhängig von der Situation tragen. » ob (Sheske y) wurde angeklagt oder nicht “, sagte Marquette-Wächter Koby McEwen nach der 65-54-Niederlage der Golden Eagles. „Wenn er angeklagt wurde, hat es das unterstützt. Wenn die Gerechtigkeit nicht bedient wurde, war dies ein Protest gegen (die Entscheidung). “Marquette gab auch eine Erklärung auf dem Twitter-Account des Männerbasketballprogramms ab.„ Wir sind äußerst enttäuscht über die Entscheidung bezüglich Jacobs Schießen und werden unsere Plattform weiterhin nutzen für Rassengerechtigkeit einzutreten und dafür zu kämpfen “, heißt es in der Erklärung. « Dies ist eine weitere Erinnerung daran, dass nur weil rassistische und soziale Unge rechtigkeiten in letzter Zeit nicht so viel Aufmerksamkeit erhalten haben, die Notwendigkeit, dagegen anzukämpfen, nicht weg ist. » Trainer Steve Wojciechowski fügte hinzu: « Unsere Jungs sind offensichtlich von der Ereignisse in unserem ganzen Land, vor allem aber die Situation von Jacob Blake. Sie fühlen sich sehr leidenschaftlich dabei und wollten zusammenkommen und eine Erklärung abgeben. “Die Bucks, die am Dienstag nicht spielten, gaben eine Erklärung zu ihrem Standpunkt gegen übermäßige Gewalt durch die Polizei ab, ohne sich speziell zu Graveleys Entscheidung zu äußern.„ Die Bucks-Organisation bleibt entschieden gegen übermäßigen Einsatz von Gewalt durch Strafverfolgungsbehörden “, sagte The Bucks. „Das vergangene Jahr hat Licht in die anhaltenden rassistischen Ungerechtigkeiten gebracht, mit denen unsere Afroamerikaner und andere marginalisierte Gemeinschaften konfrontiert sind. Wiederkehrende Fälle von übermäßigem Einsatz von Gewalt und sofortiger Eskalation bei der Einbindung der Black Community müssen aufhören. „Wir werden weiterhin daran arbeiten, Richtlinienänderungen vorzunehmen, damit diese Vorfälle nicht mehr existieren. Als Organisation setzen wir uns nach wie vor stark dafür ein, Probleme der sozialen Ungerechtigkeit und des Antirassismus anzugehen und bedeutende Veränderungen für Afroamerikaner und alle marginalisierten Mitglieder unserer Gemeinschaft vorzunehmen. “Wesley Matthews, der Wächter der Los Angeles Lakers, spielte in der vergangenen Saison für die Böcke. Er besuchte die High School in Madison, Wisconsin, und spielte später für Marquette. « Es ist wirklich entmutigend », sagte Matthews über die Entscheidung. « Aber Führer müssen Führer sein und jeder muss Verantwortung für seine eigene Gemeinde übernehmen. », Sagte James Die Spieler werden ihre Bemühungen im Namen der sozialen Gerechtigkeit fortsetzen: « Wir müssen weiterhin stark bleiben, weiterhin aneinander glauben und weiterhin auf die größere Veränderung und das größere Wohl drängen », sagte James. The Associated Press

KOPENHAGEN – Zwei vom dänischen Parlament ernannte Anwälte sagten am Mittwoch, dass ein ehemaliger Einwanderungsminister der vorherigen Regierung vor einem selten genutzten Gericht vor Gericht gestellt werden kann, um 2016 asylsuchende Paare zu trennen, als eines der beiden minderjährig war. Dänemarks Jyllands-Posten Die Zeitung zitierte die Anwälte mit den Worten, es gebe eine Rechtsgrundlage für die Anklage gegen Inger Stoejberg, der von Juni 2015 bis 2019 als Integrationsminister fungierte. „Es besteht die begründete Vermutung, dass dies zu einer Verurteilung führen könnte“, sagten die Anwälte in ihrer Stellungnahme Sie stützten ihre Schlussfolgerung auf einen Bericht einer Kommission, der zufolge die Trennung von Paaren in Asylzentren „eindeutig illegal“ sei und dass Stoejberg von ihrer Abteilung Warnungen erhalten habe, dass die Praxis rechtswidrig sei. Toejberg, der als Einwanderungs-Hardliner galt , sagte 32 Paare sollten getrennt werden, aber nur 23 von ihnen wurden aufgeteilt, bevor die Politik Monate später gestoppt wurde. Es liegt nun an Dänemarks Folketing mit 179 Sitzen entscheiden, ob Stoejberg vor dem Amtsenthebungsgericht verhandelt werden soll, das Fälle entscheidet, in denen Regierungsminister des rechtswidrigen Fehlverhaltens und des Amtsmissbrauchs beschuldigt werden. Die regierenden Sozialdemokraten und Stoejbergs eigene Mitte-Rechts-Liberale hatten angekündigt, sie würden warten, um zu entscheiden, ob sie eine Entscheidung treffen Abstimmung über einen Prozess, bis die Anwälte ihre Einschätzung abgegeben haben: „Ich finde es schade“, sagte Stoejberg über die Schlussfolgerung der Anwälte. „Man stirbt nicht an einem Amtsenthebungsgericht, aber ich glaube nicht, dass es Beweise für einen Prozess gibt.“ Während ihrer Amtszeit führte Stoejberg die Verschärfung der Asyl- und Einwanderungsbestimmungen an. Dänemark verabschiedete 2016 ein Gesetz, das neue Anforderungen vorsieht Asylsuchende kamen an, um Wertsachen wie Schmuck und Gold zu übergeben, um ihre Aufenthalte im Land zu bezahlen. Die dänischen Medien stellten fest, dass die meisten Frauen in den geteilten Paaren zwischen 15 und 17 Jahre alt waren und die Männer zwischen 15 und 17 Jahren. und 32 Jahre alt. Die meisten kamen aus Syrien, und einige hatten Kinder oder die Frauen waren schwanger. In Dänemark beträgt das gesetzliche Heiratsalter 18 Jahre. Die minderjährigen Frauen gaben an, ihren Ehen zugestimmt zu haben. Das Amtsenthebungsgericht war Der frühere Justizminister Erik Ninn-Hansen wurde zu einer Bewährungsstrafe von vier Monaten verurteilt, weil er Flüchtlinge aus Sri Lanka daran gehindert hatte, ihre Familien nach Dänemark zu bringen. Seit den Wahlen von 2019, die die Sozialdemokraten an die Macht brachten, ist die Einwanderung zu einer Le geworden ss dringendes Problem in der dänischen Politik. The Associated Press

Un Sac à Dos Intelligente Idee für Reisen und Quotidien. Un Design Minimaliste et une Fonctionnalité Moderne.

Als die Uhren am 1. Januar um Mitternacht schlugen, beteten die meisten um eine Chance, neu anzufangen. In den letzten 12 Monaten hat fast nichts geklappt und viele haben das härteste Jahr ihres Lebens erlebt. Jeder war bereit für einen Reset. In der Umgebung von Ontario freuten sich die Stadträte auf ein neues Jahr, in dem sie ihre Städte leiteten und versuchten, ihre Mandate nach einem von COVID-19 entgleisten Jahr wieder in Gang zu bringen. Bei der Pandemie wurden Großprojekte verzögert, die Finanzen der Stadt dezimiert und die Stadträte zwischen der Beratung im Bereich der öffentlichen Gesundheit und den Interessen lokaler Unternehmen festgehalten. Die Städte erzwangen Maskenstatuten und Kapazitätsbeschränkungen anstelle von Punkten auf der typischen kommunalen Agenda wie der Planung von Freizeitkalendern oder der Erweiterung von Transitdiensten. In Brampton beginnen die Stadträte das Jahr jedoch mit einer Reihe von Projekten, Versprechungen und Berichten aus dem Jahr 2019, lange bevor COVID-19 ein Problem darstellte. Während einer Reihe weitreichender Debatten, nicht verwandter Diskussionsthemen und ungeplanter Gespräche haben die Stadträte von Brampton die Mitarbeiter mit einer erweiterten Liste von Aufgaben belastet. Infolgedessen wird ihr Neuanfang bis 2021 auch eine Reihe von unvollendeten Arbeiten aus den vergangenen Jahren umfassen. Die Referred Matters List der Stadt, in der die Berichte aufgeführt sind, die die Mitarbeiter ausfüllen sollen, ist ein Rückfall auf den Beginn der Amtszeit des derzeitigen Rates. Die neueste Liste wurde am 4. Dezember veröffentlicht. Sie umfasst 52 Elemente, von denen etwas mehr als ein Drittel (oder 19) Berichte sind, die ursprünglich im Jahr 2019 angefordert wurden. Bei weiteren 86 Prozent der Berichte wurden die ursprünglichen Fristen verschoben. In einigen Fällen liegen die Verzögerungen bei zwei Jahren. Ende 2019, dem ersten vollen Amtsjahr von Bürgermeister Patrick Brown, teilte der Stadtschreiber Peter Fay den Stadträten mit, dass ihre Liste der vorgelegten Angelegenheiten außer Kontrolle geraten sei. Er erklärte, dass die vollständige Liste von fast 130 Artikeln zu dieser Zeit Themen enthielt, die einfach nicht in die Zuständigkeit des Rates fielen. Eine überschaubare Liste sollte nicht mehr als 60 Elemente enthalten. « Ich denke, es ist systematisch in Bezug auf andere Themen », sagte Fay zu der Zeit gegenüber dem Rat. « Es fügt neue Geschäfte [zu Tagesordnungen] hinzu, ohne dass dies ordnungsgemäß angekündigt wird und der Hintergrund nicht angemessen ist. » Die Verfahrensordnung des Rates sieht vor, dass zu Beginn der Sitzungen Punkte eingeführt und den Tagesordnungen hinzugefügt werden. Dies bedeutet, dass Stadträte in letzter Minute Themen hinzufügen können, sodass die Öffentlichkeit keine Zeit hat, sich an Diskussionen zu beteiligen, oder dass die Mitarbeiter das jeweilige Thema auffrischen können. Traditionell werden Ausschüsse und Anträge verwendet, um alle ausreichend zu warnen und ein ordnungsgemäßes Verfahren zu ermöglichen. Anstatt eine kurze, mündliche Antwort zu geben, müssen die Mitarbeiter einen Bericht ausfüllen, was wertvolle und gut bezahlte Zeit (von den Steuerzahlern) kostet. Die Liste der verstopften Referred Matters bedeutet, dass die Bürokratie des Rathauses langsamer wird. Es kann einige dringende Berichte verzögern und andere verwickeln. Im Juni beispielsweise bat der Stadtrat von Brampton die Mitarbeiter zu prüfen, ob Straßensperrungen in der Innenstadt dazu beitragen könnten, eine wirtschaftliche Erholung zu fördern, indem das Geschäft für Restaurants und Cafés angekurbelt wird. Der Umzug fiel ungefähr mit der Einführung der Stufe-2-Beschränkungen der Pandemie in der Peel-Region zusammen, die es Restaurants oder Cafés ermöglichten, zum ersten Mal seit Monaten einen Outdoor-Service anzubieten. Ein Mitarbeiterbericht über die Frage, wie Straßensperrungen lokalen Unternehmen helfen könnten, indem sie ihnen mehr Platz und Fußgängerverkehr bieten, sollte ursprünglich bis zum 23. September abgeschlossen sein. Verzögerungen bedeuten jedoch, dass dies erst in diesem Monat erwartet wird. Anstatt während des kurzen Sommerrückgangs von COVID-19 zur Ankurbelung der Unternehmen beizutragen, wird der Bericht nun mit einer landesweiten Sperrung und Schnee am Boden abgeschlossen. Diese Art von schlechter Planung und überstürzter Arbeit deutet auf unerfahrene Führung hin. Fünf der elf Mitglieder des Stadtrats von Brampton wurden 2018 zum ersten Mal gewählt, der Rest wurde 2014 gewählt. Dies ist ein scharfer Kontrast zu der jahrzehntelangen Erfahrung der meisten Mitglieder, die vor 2014 im Stadtrat tätig waren Der Beamte David Barrick, eine umstrittene Persönlichkeit mit einer bewegten Vergangenheit, wurde 2019 von Bürgermeister Brown eingestellt, obwohl er keine Erfahrung in der Leitung einer städtischen Abteilung hatte. Zuvor war er Regionalrat in Port Colborne und wurde nach einer äußerst kontroversen kurzen Amtszeit als Leiter der Naturschutzbehörde von Niagara entlassen. Diese Stelle erhielt er nach seiner Beteiligung an betrügerischen Bemühungen, dem vorherigen Leiter die Spitzenposition in der Region Niagara zu verschaffen. Seine Abreise erfolgte, nachdem ihm in der kleinen Agentur ungeheuerliches Missmanagement vorgeworfen wurde. Er ist jetzt verantwortlich für die neuntgrößte Stadt in Kanada. Seit seiner Ankunft gibt es im Rathaus eine ständige Drehtür, an der verstorbene leitende Angestellte und andere Manager ihre Jobs unbesetzt lassen und von Interim-Managern oder Personen mit wenig Erfahrung in ihren neuen Rollen besetzt werden. In der Zwischenzeit wurden wichtige Projekte, um Brampton voranzubringen, kontinuierlich weiterentwickelt. Im Mai 2019 wurde ein Bericht über einen Downtown Mobility Hub und die transitorientierte Entwicklungsstrategie von Metrolinx mit einer ursprünglichen Frist von September 2019 angefordert. Laut einer Version der Referred Matters List vom Mai 2020 hatte sich der Bericht um ein Jahr bis zum dritten verschoben Quartal 2020, wobei die jüngste Version der Liste vorschlägt, dass sie bis zum 20. Januar 2021 abgeschlossen sein könnte. Eine Überprüfung der Studentenwohnungen, die für Bramptons optimistische Pläne für eine eigene Universität von entscheidender Bedeutung ist, wurde ebenfalls wiederholt verschoben. Als die Stadt Brampton ihre Pläne zur Gründung einer eigenen Universität, BramptonU, zum ersten Mal in Umlauf brachte, wurden Fragen aufgeworfen, wo Studenten in einer Stadt leben könnten, die bereits unter anderem mit einer Explosion illegaler Sekundareinheiten und einem Mangel an Wohnraum für postsekundäre Studenten zu kämpfen hat . Ein Sprecher der Stadt Brampton sagte Anfang 2020, dass die Überprüfung der Studentenwohnungspolitik und der Bericht über den Mietschutz (in Auftrag gegeben im Juni 2019) die Antworten enthalten würden. Die Mitarbeiter versprachen, dass die Dokumente bis zum dritten Quartal 2020 fertiggestellt sein würden, aber die neueste Liste der verwiesenen Angelegenheiten enthält einen nicht näher bezeichneten Teil des zweiten Quartals 2021 als potenziellen Termin für die Fertigstellung der Dokumente. Die Pandemie ist für einige schlecht geführte Regierungen zu einer einfachen Entschuldigung geworden, um zu rechtfertigen, warum hochbezahlte Beamte und gewählte Beamte keine entscheidende Arbeit leisten, während andere Regierungen weiterhin effizient für ihre Bewohner arbeiten. Eine Reihe von Stadträten in Brampton, wie aus ihren Social-Media-Konten hervorgeht, verbringen offenbar viel mehr Zeit mit Kampagnen und PR-Auftritten als mit ernsthaften politischen und planerischen Fragen. Die endgültige Überprüfung des Studentenwohnheims erfordert kritische Ratsarbeit und Entscheidungsfindung, um eine Strategie zu formulieren. Damit BramptonU Hoffnung hat, wird die Überprüfung von entscheidender Bedeutung sein, während postsekundäre Studenten, die bereits mit schrecklichen Lebensbedingungen in der Stadt zu kämpfen haben, hoffen werden, dass dies zu einer besseren Verwaltung von bezahlbarem Wohnraum, Slum-Vermietern und illegalen sekundären Einheiten führt. Anstatt ein Schwerpunkt zu sein, werden die Mitarbeiter durch vage Anfragen der Stadträte abgelenkt – beispielsweise „Ausweitung der unternehmerischen Unterstützung in der ganzen Stadt“ – und die Fortschritte sind langsam. Andere wichtige Arbeiten hängen seit Jahren in den Wolken. Die Pläne zur Verlängerung des Hurontario LRT von der Steeles Avenue, wo es derzeit wieder nach Mississauga zurückkehren soll, sind seit mehr als einem halben Jahrzehnt ein Chaos, da der vorherige Stadtrat von Brampton eine von der Provinz unterstützte Ausrichtung abgelehnt hat, um das LRT zum GO in der Innenstadt zu führen Bahnhof. Es ist unklar, wann der Rat auf Browns Antrag eingehen wird, das LRT unter Teilen des historischen Stadtzentrums zu tunneln. Sein Fokus auf politisch populäre Steuerstopps, die er als Wahlsiege trompetet (Brown erzwang vor dem neuen Jahr den dritten Einfrieren in Folge), hat die Stadt in eine schwierige Lage gebracht. Während der Umzug seiner politischen Karriere hilft, schränkt er die Fähigkeit der Stadt, in Infrastruktur, Zukunftsplanung, Bramptons Anteil an den Gesundheitskosten und zukünftiges Wachstum zu investieren, erheblich ein, während das Stadtzentrum aufgrund von Vernachlässigung zusammenbricht. Seine Tunnelidee könnte bis zu 1,7 Milliarden US-Dollar kosten, während er Steuereinfrierungen vorantreibt und nicht erklärt, wie sein Plan bezahlt wird. Das entscheidende Riverwalk-Projekt zur Minderung des Hochwasserrisikos und zur Aufdeckung von Wachstumsbeschränkungen, die zum Absterben der Innenstadt geführt haben, ist eine weitere Angelegenheit, die sich weitgehend verzögert hat, weil das Rathaus keinen endgültigen Plan genehmigt hat. Downtown Reimagined, eine umfassende Sanierung der unterirdischen Infrastruktur und Verschönerung auf Oberflächenebene, wurde vom Rathaus so schlecht verwaltet, dass die Region Peel gezwungen war, kritische Reparaturen und den Austausch ihrer unterirdischen Versorgungsunternehmen im Rahmen des Plans ohne die Stadt durchzuführen der Beteiligung von Brampton aufgrund des schwerwiegenden Risikos, das durch das Versäumnis verursacht wird, veraltete Infrastrukturen zu beheben. Trotz all dieser entscheidenden Probleme, die auf die Arbeit warten, taucht die Liste der genannten Angelegenheiten über dem Rathaus auf, hauptsächlich aufgrund leichtfertiger Anfragen von Stadträten, wie dem vor zwei Jahren von Rowena Santos aufgeworfenen Problem, das behauptete, die Stadt dürfe Wahlschilder verbieten Privateigentum und wollte, dass Brampton in Zukunft eine solche Politik verfolgt. Santos selbst hatte für ihren eigenen Wahlkampf 2018 Schilder auf Privateigentum verwendet, eine Angelegenheit, die von der Provinz und nicht von den Gemeinden geregelt wurde. Kurz danach, als ihre verantwortungslose Bitte auf der wachsenden Liste der verwiesenen Angelegenheiten landete, forderte Fay, die Stadtschreiberin, neu gewählte Mitglieder auf, ihre Hausaufgaben zu machen, bevor sie die Zeit des Personals verschwendeten. Bei legitimen Fragen bestehen weiterhin Verzögerungen. « Die COVID-19-Pandemie brachte unvorhergesehene Bedingungen und Herausforderungen mit sich, die es erforderlich machten, dass sich die Projektleiter schnell anpassen und den Betrieb verlagern », sagte Megan Ball, eine Sprecherin der Stadt, in einer E-Mail an The Pointer. Sie fügte hinzu, dass sich Mitarbeiter und Rat im November trafen, um ihre Prioritäten zu erörtern. „Es gibt viele Faktoren, die dazu beitragen, wie lange ein Element möglicherweise auf der Liste verbleibt, einschließlich der Komplexität des Problems, des Arbeitsaufwands / der Ressourcen, die erforderlich sind, um zu reagieren, aufkommende und sich entwickelnde Prioritäten und Herausforderungen (z. B. COVID-19) und / oder andere Variablen außerhalb des Einflusses der Stadt “, fügte Ball hinzu. „Die Mitarbeiter der Stadt sind sich der Liste der ausstehenden Geschäfte bewusst, und die Geschäftsleitung führt regelmäßig Diskussionen über die auf der Liste aufgeführten Punkte und die zur Behebung der ausstehenden Punkte erforderlichen Arbeiten.“ Es ist unklar, warum sich COVID-19 – eine Verantwortung von Peel Public Health – verzögert hätte So viele Berichte, von denen eine beträchtliche Anzahl bereits spät vor Beginn der Pandemie erfolgte. Als die Stadträte das Zellophan aus ihren neuen Jahresplanern entfernen und die ersten Daten in ihre Kalender eintragen, bleibt eine lange To-Do-Liste bestehen. Anfragen zur Entwicklung eines Hospizes in Brampton, Verbot von Wahlschildern, Verbesserung der natürlichen Wasserqualität in der Stadt und Verständnis dafür, dass Studentenwohnungen kurz vor ihrem zweiten Jahrestag stehen. In der Zwischenzeit bleibt BramptonU ein Wunschtraum, der Riverwalk wartet auf wichtige Entscheidungen des Rates, der LRT-Plan ist in der Steeles Avenue ins Stocken geraten und a Eine Reihe weiterer entscheidender Themen wie der Anteil der Stadt an der Krankenhausfinanzierung, die Erweiterung des Transits und vage Ideen zur Schaffung einer „Innovationswirtschaft“ warten noch auf Sie adressiert sein. In Bezug auf die Planung hat der Stadtrat seine Verpflichtungen gegenüber der Umwelt auf den Kopf gestellt, während ein umstrittener Plan, den umstrittenen Highway 413 der Provinz durch einen Boulevard durch die Westseite der Stadt zu ersetzen, in der Luft liegt. Die Vision von 2040 wird kaum beachtet, um den vom Rat selbst verabschiedeten Master-Wachstumsplan umzusetzen. Der Korridor in der Queen Street ist weiterhin dringend investitionsbedürftig, und andere wichtige Wachstumsstrategien, um die Stadt in die Zukunft zu führen, bleiben unberücksichtigt. Wird 2021 das Jahr sein, in dem Mitarbeiter und Ratsmitglieder endlich auf Kurs kommen, oder werden fleißige Steuerzahler in Brampton ein weiteres Jahr der Verzögerungen ertragen, während ihre Stadt weiter zurückfällt? E-Mail: [email protected] Twitter: @isaaccallan Tel: 647 561-4879 COVID-19 betrifft alle Kanadier. In einer Zeit, in der jeder wichtige Informationen für die Öffentlichkeit benötigt, hat The Pointer unsere Paywall für alle Geschichten im Zusammenhang mit der Pandemie und die von öffentlichem Interesse gestrichen, um sicherzustellen, dass jeder Einwohner von Brampton und Mississauga Zugang zu den Fakten hat. Für diejenigen, die in der Lage sind, empfehlen wir Ihnen, ein Abonnement in Betracht zu ziehen. Dies wird uns helfen, über wichtige Themen von öffentlichem Interesse zu berichten, über die die Community jetzt mehr denn je Bescheid wissen muss. Sie können sich HIER für eine 30-tägige kostenlose Testversion registrieren. Danach berechnet The Pointer 10 US-Dollar pro Monat und Sie können jederzeit direkt auf der Website kündigen. Vielen Dank. Isaac Callan, Reporter der Local Journalism Initiative, The Pointer

Das Sprichwort besagt, dass der Müll einer Person der Schatz einer anderen Person ist. In diesem Fall ist Müll Gas und das ist wiederum Strom – von elektrischer Art. Die Abfallentsorgungsanlage in Guysborough hat ein neues umweltfreundliches Projekt gestartet: den Abbau geschlossener Deponiezellen für Gas. Landfills naturally produce gases through the decomposition process; Chef unter ihnen Methan. Der Geruch, der häufig mit Deponien verbunden ist, ist die Freisetzung von Methangas in die Luft. Am Standort Guysborough wird dieses Gas nun durch Brunnen gesammelt, die in verschlossenen Deponiezellen installiert und in eine kontinuierlich brennende Fackel geleitet werden. Dies hilft, Gerüche zu beseitigen, die durch das bei der Zersetzung entstehende Gas verursacht werden, bietet aber auch die Möglichkeit, das Abfallnebenprodukt zur Energieerzeugung zu nutzen. Im vergangenen Jahr installierte die Anlage 14 Gasüberwachungsbohrungen auf zwei verschlossenen Deponiezellen. Diese sammeln seit November 2019 Daten über das auf der Baustelle gesammelte Gas und verbrennen das Gas durch eine Fackel. Bruce Avery, Leiter der Abfallentsorgungseinrichtung, teilte The Journal während eines Rundgangs durch die Anlage am 30. Dezember mit, dass sie zusammenarbeiten mit Highland Energy – einem Unternehmen, das erfolgreich Methangas aus der ehemaligen Deponie Upper Sackville gewonnen und in Elektrizität umgewandelt hat – in der Hoffnung, einen ähnlichen Betrieb am Standort Guysborough zu schaffen. Avery sagte, das Unternehmen sei zuversichtlich, « aus dem Deponiegas, das wir gerade produzieren, einen Megawatt Strom beziehen zu können ». Dies ist nur der erste mögliche Vorteil. Es könnte andere geben. « Eine Sache, die uns am meisten kostet, ist, unser Sickerwasser loszuwerden », sagte Avery. „Wir müssen es nach Port Hawkesbury bringen und so viel pro Gallone bezahlen, um es behandeln zu lassen. Es gibt eine Technologie, mit der wir die Wärme des Generators (der gasbetriebenen Turbine) nutzen können, um das Sickerwasser zu verdampfen. Wir könnten also auf zwei Arten davon profitieren. “ Highland Energy würde den erzeugten Strom an Nova Scotia Power verkaufen, mit der sie einen Kaufkraftvertrag abgeschlossen haben, sagte Avery. Bisher wurden noch keine Vereinbarungen unterzeichnet. Das Projekt wird ausgeschrieben, wenn die Forschung zur Gasförderung abgeschlossen ist. « Dies ist nur ein Beispiel dafür, was wir tun könnten », sagte Avery. According to the data so far, 50 percent of the gas generated at the landfill consists of methane; Das ist gut, so Avery. « Wenn alles klappt, könnten wir viel davon profitieren », sagte er. Lois Ann Dort, Reporterin der Local Journalism Initiative, Guysborough Journal

Depuis le 25 décembre, bestimmte Punkte des Dienstes de Desjardins ont été fermés dans la région. Cest le cas de ceux de Sutton und de Lac-Brome. Cette fermeture est temporaire, mais elle Ursache des Soucis pour ceux qui ont l’habitude de ces services de proximité. Les Suttonnais qui veulent rencontrer un Employé de l’Institution Finanzière doivent se rendre à Cowansville und Ceux de Lac-Brome à Waterloo. Les caisses ont suivi les Empfehlungen von Mouvement Desjardins für die Période de trois semaines où le Premier Ministre François Legault eine Nachfrage aux Commerces non essentiels de fermer. «Le gouvernement a demandé aux vermarktet nicht essentiels de fermer leurs portes. Desjardins est un service prioraire. Comme en mars dernier, Jean-Benoît Turcotti, über die Ausbreitung des Virus in der Gesellschaft, über die Bewährungshilfe, über Jean-Benoît Turcotti. Bestimmte Punkte für bestimmte Zeitpunkte, jusqu’au 10 janvier. » Ces Erklärungen ne Convenienent Pas à Patricia Lefèvre, Direktorin des Parc d’environnement naturel de Sutton. Une Employée du parc a dû passer l’après-midi à la caisse à Cowansville, mercredi, gießen avoir de la monnaie à remettre aux randonneurs qui paient en argent comptant puisque le point de service de Sutton était fermé. Le pavillon d’accueil permet les paiements via PayPal, nicht per Carte de Crédit oder par argent comptant seulement. Darüber hinaus ist Frau Lefèvre und Cowonville für eine Raison und eine Teilnahme von 1h30 puisqu’il n’y avait que trois caissières zuständig. Der Servicepunkt für die Fermé Quelques Mois et Rouvert und Juillet Après des Rénovations. «J’étais vraiment fâchée parce que je trouve que c’est prendre le COVID-19 comme alibi für kleinere Dienste in Dörfern où ça n’a pas été complètement interrompu. À mon sens, ça trahit complètement l’âme de Desjardins. En quoi le fait de limiter le nombre de caissières dans Brome-Missisquoi à trois ça va réduire les risques de propagation de COVID-19? Ça oblige plus de monde à se ramasser au même endroit. Nach vollständiger Vervollständigung der fait qu’il faudrait bien diminuer notre émission de GES », ajoute la défenderesse de l’environnement avec ironie. Des économies Patricia Lefèvre croit plutôt que, derrière l’excuse de la pandémie, il s’agit plutôt de faire des économies en fermant trois semaines. «Chez Desjardins, auf ne calcule pas en économie d’argent, répond M. Turcotti. Desjardins a été l’une des premières institutionen à mettre en place des Lösungsförderers für die Membranen plus éprouvés par la COVID-19, tant les membres partikular que les membres entreprises. Ces choix-là n’ont pas été faits pour des raisons monétaires. » Il rappelle que les guichets automatiques demeurent accessibles, tout comme les services par téléphone et sur Internet, comme le dépôt de chèque par photo. Ich lade Sie dazu ein, die Kosten pro Karte für den Besucher des Monoirs zu tragen. Cependant, si le PENS verwenden PayPal, das am besten für die Nutzung von Paiement direkt geeignet ist, aber nicht lukrativ. «Effektivität, il peut y avoir bestimmte frais, recnait le porte-parole du Mouvement Desjardins. Selon le type d’entreprise, ilest möglich d’avoir des tarifs et des forfaits abordables pour le paiement par carte. » Le paiement par argent comptant a retrouvé l’aval de la Santé publique en juillet, à bedingung que le temps et la distanz d’interaction entre les travailleurs et les kunden soient limités et que ceux-ci soient vigilants sur l’hygiène des mains après la transaction.Cynthia Laflamme, Initiative für Journalismus vor Ort, La Voix de l’Est

Il est plus que jamais temps de passer au péage sans contact: 6 mois d’abonnement Offerts * sur le badge télépéage Ulys Classic!

Die Stadträte von Aylmer sprachen sich für ein Schreiben aus, in dem die örtliche Gesundheitseinheit aufgefordert wurde, die Anzahl der COVID-19-Fälle innerhalb der Gemeindegrenzen zu melden, anstatt Postleitzahlen zu verwenden. In der Gemeinde herrschte Verwirrung über die COVID-19-Fallzahlen für Aylmer und Malahide. Während Aylmer im Sommer in COVID-19-Fällen einen Anstieg verzeichnete, blieb Malahide, das Aylmer vollständig umgibt, bei Null. Die Abteilung für öffentliche Gesundheit im Südwesten stellte klar, dass die Anzahl der Fälle anhand von Postanschriften und nicht anhand von Gemeindegrenzen gemeldet wird. Die meisten Postanschriften in Malahide, von Port Bruce bis südlich von Springfield, haben « Aylmer, ON » und würden als Aylmer-Fälle von COVID-19 gelten. In dem Brief, der am 14. Dezember von Nicole Pressey Wiebenga, Geschäftsführerin der Handelskammer von Aylmer &, verfasst wurde, heißt es, dass diese Methode zur Meldung von Fallzahlen der Stadt Aylmer eine negative Presse verleiht. « Diese Zahlen sind ein Nachteil für unsere Community und stellen keine ordnungsgemäße sachliche Berichterstattung über Daten dar », schrieb sie. In einer virtuellen Sitzung am Montag, den 21. Dezember, teilten die Ratsmitglieder ein ähnliches Gefühl. « Ich denke, wir werden mit demselben Pinsel gemalt, und ich lehne das für die Unternehmen und die Stadt Aylmer ab », sagte Stadtrat Arthur Oslach. « Offensichtlich haben sie nichts unternommen, um die Adressen zwischen Aylmer und Malahide zu trennen. » Jennifer Reynaert, Chief Administrative Officer, sagte, sie und Bürgermeisterin Mary French hätten mehrere Treffen mit der Gesundheitseinheit bezüglich dieses Problems gehabt. « Wir hatten Bedenken hinsichtlich der Optik aller an Aylmer vergebenen Fallnummern in dem Sinne, dass sich dies negativ auf unser Geschäft auswirken würde », sagte Frau Reynaert. Die Gesundheitseinheit verwendet weiterhin dieselbe Methode, um Fallzahlen zu melden. Nach einigen Überlegungen stimmte der Rat zu, den Punkt von der Zustimmungsagenda zu streichen und eine Unterstützungsbekundung für das Schreiben zu übermitteln, das an Jeff Yurek, MPP von Southwestern Public Health und Elgin-Middlesex-London, weitergeleitet wird. Veronica Reiner, Reporterin der Local Journalism Initiative, Aylmer Express

Ricardo Larrivée ist der beste Entréu des Journals mit dem Vorschlag, die Initiative Lab-École zu eröffnen, und ist nicht der beste Mitinitiator, und es gibt keine Projekte für die Architektur, die für die Demain onté Dévoilés Cette Année bestimmt sind. Sur les 160 projets innovateurs soumis au concours, sechs ont été choisis pour bâtir des écoles primaires du futur à Gatineau, Maskinongé, Québec, Saguenay, Shefford und Rimouski. «Avec Pierre Lavoie und Pierre Thibault, auf einem Voulu être des Vecteurs d’énergie et de créativité, en Architektur, en Sport, en santé et en Ernährung. Auf den wichtigsten Entourés de Centaines de Gens Compétents, auf einer Konsultation der Villen, der Ecoles, der Zentren der Dienste und der Eltern, der Beantwortung von Fragen, der Notamment-Sur-Sécurité und der Infrastruktur-Routen, der Sur-l’éclairage usw. Auf s’est demandé, zum Beispiel si toutes les écoles sont obligées d’avoir des clôtures laides autour d’elles? Am vene Ricardo, améne que vécole soit un lieu de vie, la fierté de sa ville, pas un lieu de réprimande », amène Ricardo. Die Konzepte werden als Referenz für die Umsetzung und die implizite Gestaltung der Bereiche, der Klassen der Natur, der Abteilungen und der Mini-Klassen und der Frage der Abläufe in Bezug auf die Geschichte der Personen, die in der Liste aufgeführt sind, festgelegt Ecole Pierre-Elliott Trudeau de Gatineau. Auf joue beaucoup des Bände et des lumières, notamment dans le Konzept «Nouveaux Horizonte», imaginé pour la future école de Shefford. Auf dem Weg zu mehr Freiheit und mehr Spielraum für mehr Freiheit und mehr als nur einen gewissen Spielraum, um den Abstand zwischen den einzelnen Personen zu verbessern, ist die Anti-COVID-19-Auferlegung von Cette Année ein Muss. «C’est clair que l’on ne savait pas que la pandémie frapperait. Le besoin d’espace était déjà un grand problème dans les écoles », erläutern Ricardo. Ilspit queul gouvernement ist der Inspirator der Modèles Gagnants für die Ecoles de Demain à l’échelle de la Province. «Ça le dit, cest un laboratoire. En faisant des écoles dans des milieux de vie sozioéconomiques très differérents, auf veut que le gouvernement und bewahren die Ideen und Reifen der Schlussfolgerungen. »Ricardo hat sich für ein Projekt entschieden. «Auf jeden Fall, parce que le ministre de l’Éducation est député de Chambly. Auf est d’ailleurs en contact permanent pour discuter de l’école secondaire de Chambly, qui est en processus d’agrandissement, Auto même si elle n’est pas une école langlebig, elle est importante. »Gießen Sie Ricardo, den besten Urkassierer, der die Identität des Sohnes bewahrt, und bewahren Sie die Identität. «La pire erreur que le gouvernement pourrait faire serait d’uniformiser toutes les écoles comme dans les années 50 à 70. Il est wichtig de conserver la fierté locale et sociale. Auf ne mange pas pareil, auf ne pratique pas le même sport, la température n’est pas la même. L’école en montagne commande un autre Typ de Construction qu’une école en Terrain plat comme à Chambly. Tout ça est maintenant pris en compte, et cest vraiment stimulant de voir cela. »Chloé-Anne Touma, lokale Journalisteninitiative, Le Journal de Chambly

Aktivisten im Nordosten Ontarios, die in den Gemeinden der First Nations in ganz Kanada für sicheres, sauberes Wasser kämpfen, haben es satt, gebrochene Versprechen zu erfüllen. Nach fünf Jahren und Millionenausgaben kündigte die liberale Regierung Anfang Dezember an, dass sie ihre Verpflichtung, alle langfristigen Wasserempfehlungen für Reserven bis März 2021 zu beenden, nicht erfüllen werde. Obwohl einige Fortschritte erzielt wurden, wurden seit November 97 Empfehlungen aufgehoben 2015 – es ist noch ein langer Weg. Es gibt 59 aktive langfristige Wasserberatungen in 41 Gemeinden im ganzen Land, und Aktivisten sind der Ansicht, dass sauberes Wasser für die Bundesregierung eine Priorität sein sollte, insbesondere während einer globalen Pandemie. „Wasser ist ein grundlegendes Menschenrecht, und niemand sollte darum bitten müssen. Dies ist falsch und kommt zu einem Punkt, an dem es meiner Meinung nach auf Rassismus ankommt “, sagte Autumn Peltier, ein jugendlicher Wasserrechtsaktivist aus dem Wiikwemkoong Unceded Territory auf der Insel Manitoulin. „(Premierminister) Justin Trudeau hat mir persönlich versprochen, dass er das Wasser schützen wird, als ich ihn wegen seiner gebrochenen Versprechen an mein Volk konfrontierte. Ich würde gerne sehen, dass die Regierung aufhört, Versprechen zu machen, die sie nicht halten können.  » Es gibt Gemeinden im Norden Ontarios, die seit mehr als 25 Jahren unter langfristiger Wasserberatung stehen, fügte sie hinzu. Die etwa 450 Kilometer nordöstlich von Thunder Bay gelegene Neskantaga First Nation steht seit 1995 unter einer Siedewasserberatung. Mehr als 250 Mitglieder der Gemeinde mussten kürzlich nach einem Wassernotfall nach Thunder Bay evakuiert werden. Pünktlich zu Weihnachten kehrten sie nach Hause zurück, aber die Empfehlung zum Kochen von Wasser bleibt bestehen. „Wenn solche Wasserempfehlungen an einem Ort wie Ottawa stattfinden würden, denken Sie nur daran, wie schnell die Regierung daran arbeiten würde, wieder sauberes Trinkwasser zu erhalten. Es würde wahrscheinlich in weniger als einer Woche fertig sein “, sagte Peltier. „Warum müssen die Menschen der First Nations so lange auf etwas so Einfaches warten? War es nicht lange genug?  » Der 16-jährige Water Warrior, der im April 2019 von der Anishinabek First Nation zum Chief Water Commissioner ernannt wurde, erhi elt internationale Anerkennung für die Konfrontation mit Trudeau bei einem Treffen der Versammlung der First Nations im Jahr 2016. Peltier hat über die Wasserkrise in gesprochen First Nations-Gemeinschaften in ganz Kanada vor den Vereinten Nationen mehr als einmal, und sie wurde drei Jahre hintereinander für den Internationalen Kinderfriedenspreis nominiert. Sie war auch Gegenstand eines 2020-Kurzdokumentarfilms mit dem Titel The Water Walker, der dieses Jahr auf dem Toronto International Film Festival veröffentlicht wurde. Peltier sagte, dass der Kampf um den Schutz des Wassers jetzt, da wir uns in einer globalen Pandemie befinden, noch wichtiger geworden ist. « Aufgrund von COVID-19 ist es heute kritischer als je zuvor. Dies ist wahrscheinlich die Zeit, in der die Regierung noch effektiver darauf reagieren muss “, sagte sie. „Sauberes Wasser wird nicht nur zum Trinken benötigt, sondern auch zum Händewaschen, Zähneputzen, Abwaschen und Kochen. Das ist eine einfache Hygiene. Viele Gemeinschaften der First Nations haben keinen Zugang zu einfachen sanitären Einrichtungen. “ Der Abgeordnete von Sudbury, Jamie West, der kürzlich an einer lokalen Kampagne namens Cold Water 4 Clean Water teilnahm, um das Bewusstsein für die anhaltende Wasserkrise zu schärfen, war geneigt, dem zuzustimmen. « Wie waschen Sie Ihre Hände, wenn Sie wissen, dass das Wasser zunächst nicht sauber ist? Wie waschst du deine Maske?  » er sagte. Ausbrüche in Gemeinden der First Nations waren an abgelegenen Orten aufgrund der Belastung der lokalen Ressourcen besonders schwerwiegend. Tatsächlich sind kanadische Militärtruppen derzeit in mindestens sechs nordindigenen Gemeinden in Ontario, Manitoba und Saskatchewan im Einsatz, um COVID-19-Ausbrüche in den Griff zu bekommen. « In diesem Sommer, als wir über First Nations-Gemeinden und COVID-19 sprachen, hörten wir von vielen Gemeinden, die im Wesentlichen die Straßen blockiert hatten », sagte West. « Sie hatten wirklich strenge Zugangsbeschränkungen, und das lag daran, dass sie keine Ressourcen haben – sie haben kein sauberes Wasser und sie haben keine medizinischen Einrichtungen wie wir in Sudbury. Es würde ihre Gemeinde verwüsten, wenn COVID-19 ausbricht. “ Am 12. Dezember schloss sich West dem Organisator der Cold Water 4 Clean Water-Kampagne, Jordan Cheff, an, als er in das kühle Wasser des Nepahwin-Sees in Sudbury sprang, um auf die Wasserberatung in den Gemeinden der First Nations aufmerksam zu machen. Es war der letzte Tag der einmonatigen Kampagne, an der Cheff 30 Tage lang jeden Tag ins kalte Wasser sprang. « Da ich aus Elliot Lake stamme, bin ich mit vielen Freunden aus benachbarten First Nations-Gemeinden wie Serpent River aufgewachsen, die in der Vergangenheit Wasserberatungen erhalten haben », sagte Cheff über seine Gründe für den Start der Kampagne. „Ich habe immer versucht zu verstehen, warum sie andere Lebensbedingungen haben als ich. Als Kind hatte ich diese Erfahrung gemacht und begann, einige der Ungleichheiten und systemischen Rassismus in Kanada zu verstehen. Ich wusste, dass ich meiner Familie oder meinen Freunden dies nicht passieren möchte.  » Die Idee für die Kampagne kam eines Nachts in einem Traum zu Cheff – als er aufwachte, drehte er sich um und sagte seiner Frau, was er zu tun hatte. « Sie hat meine verrückte Idee aus irgendeinem Grund mitgemacht », sagte er. « Nach dieser Erfahrung begann ich darüber nachzudenken, wie ich die Aufmerksamkeit der Menschen auf mich ziehen kann. Leider ist dies die einzige Möglichkeit, wie Menschen manchmal zuhören, wenn es informativ und unterhaltsam ist. Also habe ich versucht, beides zu tun. “ Cheff brachte die Kampagne für sauberes Wasser mit kaltem Wasser 4 Anfang Dezember in seine Heimatstadt Elliot Lake, wo Bürgermeister Dan Marchisella, MPP Michael Mantha von Algoma-Manitoulin und Brent Bissaillion, Chef der First Nation von Serpent River, sich ihm anschlossen, um den Sprung zu wagen. « Wir hatten alle die Hoffnung, dass Justin Trudeau sein Versprechen an die Gemeinschaften der First Nations halten würde, und das ist natürlich nicht geschehen », sagte Cheff. « Es reicht nicht aus, noch ein paar Milliarden Dollar für die Lösung des Problems zuzusagen, da wir nicht wissen, wie lange die liberale Regierung an der Macht sein wird. Ich hoffe, das Bewusstsein weiter zu schärfen und dieses Thema in den Vordergrund zu rücken, damit wir es in den Köpfen der Menschen behalten und die Regierung zum Handeln drängen können. “ Der Minister für indigene Dienste, Marc Miller, kündigte an, dass die Regierung zusätzliche 1,5 Milliarden US-Dollar zusagen werde, um die Arbeit zur Beendigung aller langfristigen Wasserberatungen zu First Nations abzuschließen, als er bekannt gab, dass die Regierung ihre Frist nicht einhalten werde. Die Finanzierung kommt zu den 2,19 Milliarden US-Dollar hinzu, die die Regierung bereits bereitgestellt hat. Es wird auf drei Schlüsselbereiche ausgerichtet sein: laufende Unterstützung für den Betrieb und die Wartung der Wasserinfrastruktur, neue Infrastruktur und Unterstützung für Projekte, die während der COVID-19-Pandemie gestoppt oder verzögert wurden. In Zukunft sagte West, er würde es begrüßen, wenn die Provinz proaktiver mit Wasserberatungen in Ontario umgehen würde. „Derzeit gibt es keine Führung, wenn es um indigene Beziehungen geht. Wir haben noch eine Menge Arbeit zu erledigen, und ich denke, das Ganze, hey, wir haben unser Bestes gegeben, aber wir sind nicht dort angekommen, ist inakzeptabel “, sagte er. « Sie würden es von keinem Unternehmen oder einer anderen Organisation akzeptieren, und wir sollten es nicht von der Regierung erwarten. Wir müssen einen konkreten Plan entwickeln, um dieses Problem anzugehen, und dann müssen wir nur noch Maßnahmen ergreifen. “ Sobald das Problem gelöst ist, können die Provinz- und Bundesregierungen herausfinden, wer wofür bezahlt. Peltier hofft, ihre Plattform weiter auszubauen und im neuen Jahr mit indigenen Führern und Jugendlichen zusammenzuarbeiten, um den systemischen Rassismus im Mittelpunkt dieses Problems anzugehen und weiter auf den Schutz des Wassers hinzuarbeiten. Im Moment wählt sie ihre Kurse in der High School sorgfältig aus, während sie beginnt, ihre Bewerbungen für die Universität zu planen. Ihr Ehrgeiz? Studium der Rechts- und Politikwissenschaften in der Hoffnung, eines Tages selbst Politikerin zu werden. „Ich möchte Politiker werden, damit ich die Regierung sein kann. Ich kann eine Regierung sein, die tatsächlich diese Versprechen hä lt oder so etwas “, sagte sie. Die Initiative für lokalen Journalismus wird durch die Finanzierung durch die Bundesregierung ermöglicht. [email protected] Twitter: @SudburyStar Colleen Romaniuk, Reporter der Initiative für lokale Journalismus, The Sudbury Star

Ref: https://ca.news.yahoo.com

Donnez votre avis et abonnez-vous pour plus d’infos

[gs-fb-comments]

Vidéo du jour: