World news – Live blog: Del Mar Vaccination Super Station closes due to lack of vaccines

0

WATCH LIVE: Trial of Derek Chauvin on the charges of the murder of George Floyd – Day 6

(Sent
04/05/21
at 8:22 a.m.)

Monday April 5, 2021

Above: Chris Van Gorder, CEO of Scripps Health, vaccinated Christian Dollahon, 66, of Oceanside, with the Pfizer vaccine on Friday, February 12, 2021, at the Del Mar Fairgrounds in Del Mar, Kalb.

This is a blog with the latest news on the latest updates on the coronavirus pandemic. Find our full coronavirus coverage here →

The Scripps Del Mar Fairgrounds Vaccination Vaccination Station will be closed from Wednesday April 7th to Sunday April 11th due to a shortage of COVID-19 vaccine doses.

People who have already scheduled appointments at the superstation on the days they are closed should automatically reschedule them using the MyTurn online appointment system.

The data from Sunday increased the accumulated The number of infections rose to 271,527 and the death toll to 3,583.

The number of hospitalizations related to COVID-19 increased from 185 on Saturday to 197. The number of patients in intensive care units decreased to 55.

Of the 13,160 tests reported on Sunday, 1% were positive. The county’s 14-day average is 2.3%.

As of Thursday, vaccines were made available to all people aged 50 and over. They will then be available to anyone aged 16 and over from April 15, Newsom announced last week.

According to the San Diego County’s & Human Services Agency, more than 1.88 million COVID-19 vaccine doses have been reported San Diego County, and 1,022,026 San Diegans – or 38% – got at least one dose of either Pfizer or Moderna vaccine dose. A total of 605,707 people in the county – or 22.5% – are fully vaccinated.

These numbers include residents of both the county and those who work in the San Diego county. The state’s goal is to vaccinate 75% of people ages 16 and older to achieve herd immunity – around 2.02 million San Diegans. – KPBS staff

Saturday’s data brought the cumulative number of infections to 271,334 and the death toll to 3,571.

Hospital stays associated with COVID-19 decreased from 201 on Friday to 185. The number of patients in intensive care units decreased to 57.

Of the 11,307 tests reported on Saturday, 3% were positive. The county’s 14-day average is 2.2%.

As of Thursday, vaccines were made available to all people aged 50 and over. They will then be available to anyone aged 16 and over from April 15, Newsom announced last week.

According to the San Diego County’s & Human Services Agency, more than 1.88 million COVID-19 vaccine doses have been reported San Diego County, and 999,769 San Diegans – or 37.2% – had at least one dose of either Pfizer or Moderna vaccine dose. A total of 595,147 people in the county – or 22.1% – are fully vaccinated. – City Intelligence Service Governor Gavin Newsom toured a COVID-19 vaccination site in City Heights on Friday and praised San Diego as a leader in vaccine delivery as county health officials reported 496 new infections and 13 deaths.

Friday’s data brought the cumulative number of infections to 271,035 and the death toll remains at 3,568.

The number of hospitalizations for COVID-19 rose from 196 on Thursday to 201. The number of patients in intensive care units decreased to 61.

Of the 18,435 tests reported on Friday, 3% were positive. The county’s 14-day average is 2.3%.

Vaccines were made available to everyone ages 50 and over from Thursday, and will be made available to all ages 16 and over from April 15 Newsom announced last week.

According to the San Diego County’s & Human Services Agency, more than 1.88 million COVID-19 vaccine doses have been given to San Diego County, and more than 975,000 San Diegans – or 36, 3% – received at least one dose of the two doses of Pfizer or Moderna vaccines. A total of 586,575 people in the county – or 21.8% – are fully vaccinated.

These numbers include residents of both the county and those who work in the San Diego county. The state’s goal is to vaccinate 75% of people ages 16 and older to achieve herd immunity – around 2.02 million San Diegans.

California will host indoor concerts, theater performances, and others starting April 15 Private gatherings allowed as the number of people who tested positive for coronavirus in the state nears a record low.

The decision is a sharp turn from the slow pace at which California lifted restrictions and is coming when the governor urges people to remain vigilant when it comes to wearing masks and maintaining social distance.

In order to attend gatherings, people must either be tested or provide evidence of full vaccination . California has given nearly 19 million doses and nearly 6.9 million people are fully vaccinated in a state of nearly 40 million people. But only people aged 50 and over are eligible nationwide to receive the vaccine now. Adults aged 16 and over are only eligible to participate on April 15th.

According to the new rules, the number of people who can participate in events depends on the restrictions in the individual districts. The state divides the districts into four levels based on how widespread the virus is in those locations.

The purple level is the most restrictive. Hall concerts and theater performances are not permitted in this category. They are allowed in the red row, but with a capacity of 10% for venues of up to 1,500 people and a capacity of 20% for venues with a larger capacity. If all guests are tested or provide evidence of full vaccination, that capacity would increase to 25% and 35%, respectively.

Governor Gavin Newsom toured a COVID-19 vaccination site in City Heights on Friday, praising San Diego as a pioneer in administering vaccine doses, especially in its efforts in severely affected, underserved communities.

Newsom commended the city and county for « leading the state of California on doses administered, not just the .. .. broad strokes of fulfilling the issue of justice, but actually manifesting it through the hard work of.  » Joining such communities, working with trusted messengers, working with community-based organizations, working with people … to make sure we actually keep our promises about justice. « 

The governor also referred to ongoing nationwide efforts to deliver vaccines to the lowest-income communities hardest hit by the pandemic, saying that nearly 3.7 million doses have been administered in such areas. He. » said the state will hit 4 million by next week, « which will allow cities and counties like San Diego to move through those levels faster and ultimately reach a green level that we’ll talk about a lot more next week. »

Despite Governor Gavin Newsom’s promise to build an « army » of contact tracers to help contain the coronavirus pandemic, a new audit found California raised less than half the promised figure.

But even if the staffing targets had been met it would not have been enough The intended number of contact tracers was based on the assumption that California was average Would cause 5,000 new coronavirus infections per day. But the country’s most populous state averaged 25,000 a day from late November to late December. « The sheer number of cases has overwhelmed the local health authorities’ contact tracing efforts, » wrote accountant Elaine Howle in the report released Thursday .

Public health officials say one of the best ways to slow the spread of a dangerous disease is to contact infected people and retrace their steps. The aim is to identify other exposed people, contact them, and quarantine them before they can spread the virus to others.

Contact tracing was central to California’s strategy at the start of the pandemic. The Department of Health estimated the state needed 31,400 contact tracers. Newsom pledged to train and deploy 10,000 government employees to help local health departments achieve this goal.

On Saturday, San Diego Family Health Centers, American Medical Response (AMR) and Latino Equity Council hope 2,000 To vaccinate residents of zip code 92113, which also includes Barrio Logan.

The event will take place from 8 a.m. to 4 p.m. at Logan Heights Family Health Center and appointments are required in advance.

« Appointments were difficult to get, » said David Alvarez, former member of the San Diego City Council. “So we’re making it really easy for a community where the digital divide exists.”

Alvarez and others have gone door-to-door and hit an estimated 4,000 doors in the Barrio Logan area this week. You’ve given them information and a phone number to call to schedule an appointment that Saturday.

Eligibility for COVID-19 vaccines was extended to millions of Californians 50 and over on Thursday as San Diego County public health officials reported 252 new coronavirus cases.

COVID-19 vaccines will become made available to everyone in California aged 50 and over from today, then from April 15, everyone aged 16 and over, Governor Gavin Newsom announced last Thursday.

« We know some San Diegans are anxious to get vaccinated but we ask people to be patient, « said Dr. Wilma Wooten, the district health authority. « As we get more vaccines, it will be easier to make an appointment and get vaccinated. »

According to the San Diego County’s & Human Services Agency, more than 1.88 million COVID-19 vaccine doses have been reached San Diego County, and more than 956,216 San Diegans – or 35.6% – received at least one dose of either Pfizer or Moderna vaccine. A total of 576,336 people in the county – or 21.4% – are fully vaccinated.

These numbers include residents of both the county and those who work in the San Diego county. The state’s goal is to vaccinate 75% of people 16 years and older to achieve herd immunity – around 2.02 million San Diego goose.

According to Nathan Fletcher, the supervisor for San Diego County, the county recorded in vaccine doses increased by around 25% last week, and he predicted the number would continue to rise as the state prepares to qualify everyone over the age of 16 to receive a vaccine. – City Intelligence Service

San Diego County today reported 290 new COVID-19 cases, bringing the total number of cases since the pandemic started to 270,287.

According to the San Diego County’s & Human Services Agency, more than 1 , 73 million COVID-19 vaccine doses delivered to San Diego County, and more than 1.64 million were recorded as administered. That number includes both residents of the county and those who work in the San Diego county.

COVID-19 vaccines will be made available to everyone in California aged 50 and over from Thursday and to everyone aged 16 and over from April 15, announced Governor Gavin Newsom last Thursday. – KPBS staff

According to Pfizer, the COVID-19 vaccine is safe and highly protective in children 12 years and older.

The announcement on Wednesday marks a step towards a possible start of recordings in this age group before the next school year.

Most of the COVID-19 vaccines introduced worldwide are for adults who are at higher risk from the coronavirus.

The Pfizer vaccine is approved for ages 16 and over. However, vaccinating children of all ages is crucial to stop the pandemic.

In a study of 2,260 U.S. volunteers ages 12-15, preliminary data showed there were no cases of COVID-19 in fully vaccinated teens compared to 18 in dummy shots. – Associated Press

San Diego County reported 290 new COVID-19 cases and a slight increase in the number of residents of the county hospitalized with the coronavirus on Tuesday.

According to San Diego County’s Health and Social Services Hospital stays rose from 190 to 198. Of these, 68 were treated in intensive care units, unchanged from the Sunday count.

The latest infections increased the cumulative number of cases in the district to 269,770, which corresponds to about 19% of the district’s population. The death toll remained unchanged at 3,547.

Those who tested positive this week included 70 adolescent asylum seekers housed at the San Diego Convention Center, a US health and welfare representative said . – City Intelligence Service

Several dozen of the teenage asylum seekers housed at the San Diego Convention Center have tested positive for COVID-19, a US health and social services representative said.

More than 500 asylum seekers, all girls between the ages of 13 and 17, were brought to San Diego by a US border patrol agency in Texas. As of Tuesday, 70 had tested positive – including 59 from pre-transfer screenings, another six since arriving in San Diego, and five girls who had received a positive text message on Sunday.

An HHS spokesman said none of these cases is serious, although all adolescents are symptomatic.

The asylum seekers are divided into about 50 pods that do not mix. Acting regional director of HHS Bonnie Preston said Monday that the girls who tested positive are protected from the rest of the immigrant teenagers under COVID-19 protocols. – City Intelligence Service

Several dozen of the juvenile asylum seekers housed at the San Diego Convention Center have tested positive for COVID-19, a U.S. health and welfare representative said Monday, while local health officials reported 290 new infections County residents and an increase in hospital stays reported.

More than 500 asylum seekers, all girls between the ages of 13 and 17, were brought to San Diego by a Border Patrol facility in Texas. As of Monday, 33 had tested positive – 27 from pre-transfer screenings and another six since arriving in San Diego.

None of the cases are serious, according to HHS, and all teenagers are symptomatic at this point.

The asylum seekers are divided into about 50 pods that do not mix. Acting regional director of HHS Bonnie Preston said the girls who tested positive are protected from the rest of the immigrant teenagers under COVID-19 protocols.

Around 250 more teenagers were due to go to San on Monday Diego will be flown, a total of around 750 teenagers at the San Diego Convention Center.

According to data from San Diego County Health and Human Services, which was released on Monday, the number of hospitalizations with coronavirus has

from 190 to 198 elevated. Of these, 68 were treated in intensive care units, unchanged from the Sunday count.

The latest infections reported by the HHSA increase the cumulative number of cases in the district to 269,770. The number of deaths remained unchanged at 3,547. – City Intelligence Service

More than 30 of the more than 500 unaccompanied migrant children detained at the San Diego Convention Center, girls between the ages of 13 and 17, tested positive for COVID-19, the U.S. Department of Health announced today. </ At least 27 of the girls brought to California from a Border Patrol facility in Texas this weekend tested positive for the virus. Acting regional director of HHS, Bonnie Preston, said the cases came from the Texas facility.

Another six girls tested positive after rapid tests at the convention center. None of the cases are serious, according to HHS, and all are symptomatic at this point.

Preston said the girls who tested positive are protected from the other immigrant girls under the COVID-19 protocol. – City News Service

The Scripps Del Mar Fairgrounds Vaccination vaccination station will be closed on March 31, April 3 and April 4 due to the low number of COVID-19 vaccine doses given to Scripps Health last week.

Patients with appointments on these days should have their appointments moved automatically via the MyTurn online appointment system, Scripps said in a statement. – KPBS staff

Too many Americans declare virus victory too early, President Joe Biden and a senior health official said Monday, calling for mask requirements and other restrictions to be maintained or restored to avoid a « fourth surge » in COVID- 19 CDC said it felt « impending doom » if people continued to slacken.

The double dose of warnings came as Biden tabled hopeful new steps to expand coronavirus vaccinations, keeping all adults in the next 5 weeks came into question. Biden announced plans to increase the number of retail pharmacies that deliver vaccines and investments to help Americans get to vaccination sites. However, optimism was tempered by strong warnings of the potential for another wave of cases.

« This is deadly serious, » Biden said, urging governors to reintroduce masked mandates and other restrictions that some states have eased.

Hours earlier, Dr. Rochelle Walensky, director of the Centers for Disease Control and Prevention, emotionally during a virtual health briefing at the White House as she pondered her experience treating COVID-19 patients who are at the end of their lives alone. </ P "We can look forward to so much, so much promise and potential where we are, and so much reason to hope," she said. "But right now I'm scared." – Associated Press

San Diego County reports 205 new cases of COVID-19 and seven more deaths, bringing the total number of cases to 269,480 and the death toll to 3,547.

The number of coronavirus hospitalizations in the county went from 197 to 180 on Saturday. Of those, 59 were in intensive care units, compared to 70 on Thursday.

Two outbreaks were reported in the community on Sunday, with 54 linked to these outbreaks. There have been 14 outbreaks in the community in the past seven days.

According to the county’s Health and Human Services Agency, more than 1.66 million COVID-19 vaccine doses have been given to San Diego County, and more than 1, 57 million were recorded as administered. That number includes both county residents and those who work in San Diego county.

The HHSA reported Sunday that 885,647 people – or 32.9% of San Diego County’s residents over the age of 16 – received at least one dose of two-shot vaccines and 537,245 people – or 20% – have been fully vaccinated.

COVID-19 vaccines will be available to everyone ages 50 and over from April 1, and everyone aged 50 and over from April 15 Provided for ages 16 and up, Governor Gavin Newsom announced on Thursday. – City Intelligence Service

Saturday’s Health and Human Service Agency data raised the county’s cumulative totals to 269,275 cases and 3,540 deaths.

The county’s coronavirus hospital admissions declined from 197 to 180 on Saturday . Of those, 59 were in intensive care units, compared to 70 on Thursday.

No outbreaks were reported in the community on Saturday. There have been 16 outbreaks in the community in the past seven days.

According to the county’s Health and Human Services Agency, more than 1.66 million COVID-19 vaccine doses have been given to San Diego County, and more than 1, 57 million were recorded as administered. That number includes both county residents and those who work in San Diego county.

The HHSA reported Saturday that 869,504 people – or 32.3% of San Diego County’s residents over the age of 16 – received at least one dose of those who received two-shot vaccines and 527,691 people – or 19.6% – were fully vaccinated. – City Intelligence Service

Three new COVID-19 vaccination sites will open next week, San Diego County public health officials said Friday, as they reported 422 new infections and five deaths.

A clinic begins Nov. : 30 to 3:30 p.m. with the administration of vaccines. Tuesday through Saturday at North Inland First United Methodist Church, 341 Kalmia St., Escondido. Appointments are required for the walk-in clinic, which can vaccinate 250 people daily.

Starting Tuesday, vaccinations will be available Tuesday through Saturday from 9:30 am to 3:30 pm at the Mountain View Educational Cultural Complex, 4343 Ocean Blvd ., carried out. in southeast San Diego. The appointment-based walk-up clinic can initially deliver 500 doses but can increase up to 1,000 per day. The new clinic replaces the Central Region Immunization Clinic at 3177 Ocean View Blvd., which had a capacity of 100 vaccinations per day.

COVID-19 vaccines are available on Wednesday from 9:30 am to 3:30 pm in a one-day , accessible clinic without an appointment at the Sherman Heights Community Center, 2258 Island Ave. available. A total of 300 vaccines. The doses will only be given to residents of postcodes 92102 and 92113 on this day, depending on availability. Proof of residence such as a driver’s license or utility bill is required. – City Intelligence Service

COVID-19 vaccines will be made available to everyone in the state 50 years of age and older from April 1, and everyone 16 and over from April 15, announced Governor Gavin Newsom on Thursday, as the county’s health officials San Diego reported 210 new infections and 11 deaths.

Of 17,596 tests reported Thursday, 1% were positive. The 14-day moving average of positive tests is 2.5%.

The number of coronavirus hospital admissions in the county declined from 227 to 217 on Thursday. Of those, 75 were in intensive care units, down from 82 on Wednesday.

While San Diego County remains on the red tier of the state’s four-tier reopening plan, Fletcher explained three ways the county could move to the orange tier, resulting in additional store openings and would allow for increased attendance restrictions. – City Intelligence Service

Governor Gavin Newsom says the state will expand approval for COVID-19 vaccines on April 1 to everyone aged 50 and over and on April 15 to everyone aged 16 and over.

The news is coming when President Joe Biden doubled his original target for COVID-19 vaccines by promising the nation will deliver 200 million doses by the end of his first 100 days in office. The government hit Biden’s original goal of 100 million doses earlier this month – before his 60th day in office – when the president pushed for a pandemic that killed more than 545,000 Americans and devastated the country’s economy . – City News Service, Associated Press

The number of COVID-19 vaccines arriving in San Diego County will increase roughly 10% for the second straight week, government officials said Wednesday, since there are two in the county new cases of the Brazilian variant of the disease have been reported.

The new strain of the virus, first discovered in Brazil, may be more effective at resisting vaccines, said Dr. Eric McDonald, medical director of the epidemiology and immunization division of the county health and welfare agency. He added that it is not clear whether the variant makes symptoms of COVID-19 more severe or makes the virus more easily transmitted.

One case was reported in a resident with no travel history and one in a non-resident who had traveled overseas. No one was vaccinated and no one was hospitalized.

« This virus has been constantly evolving, » McDonald said on Wednesday. « We just need to be more vigilant about all the things we are already doing. » He said it was possible that there could be a vaccine booster in the future to treat the variants in Brazil, South Africa and the UK, as well as other mutations could. – City Intelligence Service

Disposable masks, gloves, and other types of personal protective equipment protect countless lives during the coronavirus pandemic. They are also causing a global pollution problem, polluting roads, and diverting harmful plastic and other waste into landfills, sewer systems and the oceans.

In Northern California, environmental groups are tracking the problem along the coast – and trying to do something about it.

The Pacific Beach Coalition recently saw a dramatic increase in discarded PPE on beaches in and around the city of Pacifica, south of San Francisco, where monthly cleanups have been in progress for nearly 25 years.

Volunteers record what they ingest for assessment what could end up in the sea. By 2020, the litter consisted mostly of cigarette butts and food packaging. – Associated Press

The county’s health and welfare agency announced 243 new COVID-19 infections and four deaths on Tuesday, bringing the total to 268,160 cases and 3,498.

The figures released on Tuesday by the State held San Diego County firmly in the red row of the four-step plan to reopen the state with an adjusted daily case rate of 5.5 new infections per 100,000 people.

The test positive is 2.4%, and the county health justice metric, which takes into account test positive for areas with the lowest healthy conditions, is 3.4%, both at the orange level. – City Intelligence Service

Although the risk is small, infection with the virus that causes COVID-19 is possible after receiving vaccines, according to a report released today by a research team.

In one released Tuesday Letter to the New England Journal of Medicine, a group of researchers from the UC San Diego School of Medicine and the David Geffen School of Medicine at UCLA report COVID-19 infection rates for a cohort of health care workers previously working for the United States The vaccine was novel coronavirus.

« Due to the mandatory daily symptom screening of medical staff, patients and visitors as well as the high testing capacity at both UC San Diego Health and UCLA Health, we were able to detect symptomatic and asymptomatic infections in health care workers identify in our facilities.  » said co-author Dr. Jocelyn Keehner, an Infectious Disease Fellow at UCSD.

« We were also able to describe infection rates in a real-world scenario where the introduction of the vaccine coincided with an increase in infections. We observed a low overall positive rate for those who were fully immunized Healthcare workers, which supports the high protection rates of.  » these vaccines, « Keehner continued.

The authors examined pooled data from UCSD and UCLA health care workers who received either the Pfizer or Moderna vaccines between December 16, 2020 and February 9 – inclusive 36,659 first doses, 28,184 second doses – a period that coincided with a significant increase in COVID-19 infections in the area.

Within this group, 379 people tested positive for the virus at least one day after vaccination, with the Majority – 71% – tested positive within the first two weeks of the first dose. Of the group, 37 healthcare workers tested positive after receiving two doses, in which case both vaccines are expected to provide maximum immune protection.

Die Autoren schätzen, dass das absolute Risiko, nach der Impfung positiv auf das Virus zu testen, bei Mitarbeitern des Gesundheitswesens bei UCSD Health 1,19% und bei UCLA Health 0,97% betrug – beides höher als das Risiko, das in den klinischen Studien Moderna und Pfizer festgestellt wurde, die nicht auf die Gesundheit beschränkt waren Pflegekräfte. – Stadtnachrichtendienst

Beamte des San Diego County meldeten am Montag 189 neue COVID-19-Infektionen, was die kumulierte Anzahl von Coronavirus-Fällen auf 267.917 erhöht. Am Montag wurden keine Todesfälle gemeldet und die Zahl der Todesfälle blieb bei 3.494.

Von 4.928 am Montag gemeldeten Tests fielen 4% positiv aus. Der 14-tägige gleitende Durchschnitt der positiven Tests beträgt 2,9%.

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ging von 249 am Sonntag auf 226 zurück. Davon befanden sich 84 auf Intensivstationen, neun von 93 am Sonntag. – City News Service

Ab Dienstag kann jeder, der berechtigt ist, den COVID-19-Impfstoff in San Diego County zu erhalten, einen Termin an einem neuen, von County betriebenen Standort in der Viejas Arena der San Diego State University vereinbaren.

Durch eine Partnerschaft zwischen SDSU und dem Landkreis wird die Viejas Arena dienstags bis samstags von 9:30 bis 15:30 Uhr geöffnet sein. Die Verfügbarkeit von Terminen hängt von der Impfstoffversorgung ab, die in Staat und Nation begrenzt bleibt.

« SDSU und die Grafschaft San Diego haben eine langjährige und starke Partnerschaft, die zusammenarbeitet, um drängende Probleme der öffentlichen Gesundheit in unserer Region anzugehen », sagte SDSU-Präsidentin Adela de la Torre. « Unsere Teams sind sich beide der Notwendigkeit bewusst, den Zugang zu Impfstoffen zu erweitern, und die Viejas Arena ist sowohl für unseren Campus als auch für die Öffentlichkeit ein günstiger Standort. »

Die Universität arbeitet in Zusammenarbeit mit der Health and Human Services Agency des Landkreises auch daran, das bestehende Community Health Worker-Programm zu erweitern, das sich auf Tests und die Verbreitung von Impfstoffen in den am stärksten unterversorgten Gemeinden des Landkreises San Diego konzentriert.

« Gemeinsam haben wir den Zugang zu COVID-19-Tests bereits erweitert, ein Projekt fortgesetzt, das die Bemühungen zur Kontaktverfolgung verbessert, und auch diejenigen direkt unterstützt, die andere Sprachen als Englisch sprechen », sagte de la Torre. « Diese Zusammenarbeit wirkt sich direkt und positiv auf das tägliche Leben unserer Gemeinde aus. » – Stadtnachrichtendienst

Laut AstraZeneca bot der COVID-19-Impfstoff in einer lang erwarteten US-Studie allen Erwachsenen einen starken Schutz.

Die Ergebnisse weckten die Hoffnung, dass die Ergebnisse dazu beitragen könnten, das Vertrauen der Öffentlichkeit in den bedrängten Schuss in anderen Ländern wiederherzustellen, und waren ein Schritt in Richtung einer Freigabe für den amerikanischen Gebrauch.

AstraZeneca sagte am Montag, dass der Impfstoff insgesamt zu 79% wirksam war, um symptomatische Fälle von COVID-19 zu verhindern – auch bei älteren Menschen – und dass keiner der geimpften Freiwilligen der Studie ins Krankenhaus eingeliefert wurde oder eine schwere Krankheit entwickelte.

Das Unternehmen sagte auch, dass seine Experten keine Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit dem Impfstoff festgestellt hätten, einschließlich der Feststellung, dass in Europa kein erhöhtes Risiko für seltene Blutgerinnsel festgestellt wurde. – Associated Press

Beamte der San Diego State University gaben am Sonntag bekannt, dass Bezirksbeamte eine COVID-19-Impfstelle in der Viejas Arena der Schule genehmigt haben. Die neue Website soll am Dienstag, den 23. März, eröffnet werden.

In einer E-Mail an Studenten und Mitarbeiter teilten SDSU-Beamte mit, dass die Website von Dienstag bis Samstag von 9:30 bis 15:30 Uhr geöffnet sein wird. Impfstofftermine müssen über die Website des Landkreises vereinbart werden.

« Während die Impfstoffversorgung im gesamten Bundesstaat begrenzt bleibt, plant der Landkreis, den Standort mit 200-Sekunden-Dosen am ersten Tag zu eröffnen, wobei geplant ist, die Anzahl der ersten und zweiten Dosen am zweiten Tag auf 750 zu erhöhen, abhängig von der Impfstoffversorgung. » E-Mail sagte. « Das ultimative Ziel des Landkreises ist es, Mitgliedern unserer regionalen Gemeinschaft täglich insgesamt 1.500 Dosen in der Viejas Arena anzubieten. » – KPBS-Mitarbeiter

Die Gesundheits- und Sozialbehörde von San Diego County meldete am Sonntag 192 neue COVID-19-Infektionen und zwei Todesfälle.

Gesundheitsbeamte berichteten am Sonntag, dass 797.640 – oder 29,7% der Einwohner von San Diego County über 16 Jahre – mindestens eine Dosis der Zwei-Schuss-Impfstoffe erhalten haben und 495.175 Personen – oder 18,4% – vollständig geimpft wurden.

Fast 1,44 Millionen COVID-19-Impfstoffdosen wurden in die Region abgegeben, und mehr als 1,4 Millionen wurden als verabreicht protokolliert. Diese Zahl umfasst sowohl Einwohner des Landkreises als auch diejenigen, die im Landkreis San Diego arbeiten.

Die neuesten Statistiken vom Sonntag in der Grafschaft brachten die kumulierte Anzahl von Coronavirus-Fällen auf 267.728 und die Zahl der Todesfälle auf 3.494.

Die erste und größte Impfstelle des Landkreises im Petco Park, in der mehr als 200.000 Moderna-Impfstoffe verabreicht wurden, wurde geschlossen, um den Eröffnungstag von Padres vorzubereiten.

Das Petco Park-Gelände wurde aufgrund fehlender Impfstoffe mehrmals geschlossen, aber da sich die Padres auf den Eröffnungstag vorbereiteten, war seine Schließung unvermeidlich.

Die neuesten Statistiken aus dem Landkreis bringen die kumulierte Anzahl von Coronavirus-Fällen auf 267.536 und die Zahl der Todesfälle auf 3.492.

Die Gesundheits- und Sozialbehörde von San Diego County berichtete, dass mehr als 761.000 – oder 28,3% der Einwohner von San Diego County über 16 Jahre – mindestens eine Dosis der Zwei-Schuss-I mpfstoffe erhalten haben und mehr als 480.000 Menschen – oder 17,9% – wurden vollständig geimpft.

Fast 1,44 Millionen COVID-19-Impfstoffdosen wurden in die Region abgegeben, und mehr als 1,36 Millionen wurden als verabreicht protokolliert. Diese Zahl umfasst sowohl Einwohner des Landkreises als auch diejenigen, die im Landkreis San Diego arbeiten.

Die HHSA berichtete auch über 288 Patienten, die am Samstag in San Diego County mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Von dieser Zahl wurden 93 auf Intensivstationen behandelt, ein Anstieg von zwei gegenüber dem Vortag.

Von 13.247 am Samstag gemeldeten Tests fielen 3% positiv aus. Der gleitende 14-Tage-Durchschnitt liegt bei 2,8%. – Stadtnachrichtendienst

Die erste und größte Impfstelle des Landkreises im Petco Park wird am Samstag geschlossen, da die Gesundheitsbehörden des Landkreises San Diego am Freitag 421 neue COVID-19-Infektionen und 13 Todesfälle gemeldet haben.

Die Gesundheits- und Sozialbehörde von San Diego County berichtete, dass mehr als 761.000 – oder 28,3% der Einwohner von San Diego County über 16 Jahre – mindestens eine Dosis der Zwei-Schuss-Impfstoffe erhalten haben und mehr als 480.000 Menschen – oder 17,9% – wurden vollständig geimpft.

Fast 1,44 Millionen COVID-19-Impfstoffdosen wurden in die Region abgegeben, und mehr als 1,36 Millionen wurden als verabreicht protokolliert. Diese Zahl umfasst sowohl Einwohner des Landkreises als auch diejenigen, die im Landkreis San Diego arbeiten.

Die neuesten Statistiken aus dem Landkreis bringen die kumulierte Anzahl von Coronavirus-Fällen auf 267.177 und die Zahl der Todesfälle auf 3.491. Neun Männer und vier Frauen starben zwischen dem 6. Januar und dem 18. März.

Die HHSA berichtete auch über 258 Patienten, die mit COVID-19 in San Diego County ins Krankenhaus eingeliefert wurden, unverändert gegenüber Donnerstag. Von dieser Zahl wurden 91 auf Intensivstationen behandelt, ein Anstieg von sieben gegenüber dem Vortag.

Von 11.792 am Freitag gemeldeten Tests fielen 4% positiv aus. Der gleitende 14-Tage-Durchschnitt liegt bei 2,8%. – Stadtnachrichtendienst

Die Schüler können sicher nur 3 Fuß voneinander entfernt im Klassenzimmer sitzen, solange sie Masken tragen, sollten jedoch bei Sportveranstaltungen, Versammlungen, Mittagessen oder Chorübungen die üblichen 6 Fuß voneinander entfernt sein, teilten die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention am Freitag mit Lockerung der COVID-19-Richtlinien.

Die überarbeiteten Empfehlungen stellen eine Abkehr vom 6-Fuß-Standard dar, der die Anzahl der Schüler, die einige Schulen aufnehmen können, stark eingeschränkt hat. Einige Orte mussten Schreibtische entfernen, Zeitpläne verschieben und andere Schritte unternehmen, um Kinder auseinander zu halten.

Drei Fuß « gibt Schulbezirken mehr Flexibilität, um mehr Schüler über einen längeren Zeitraum zu haben », sagte Kevin Quinn, Direktor für Wartung und Einrichtungen an der Mundelein High School in einem Vorort von Chicago.

In den letzten Monaten haben Schulen in einigen Bundesstaaten die CDC-Richtlinien missachtet und 3 Fuß als Standard verwendet. Studien darüber, was in einigen von ihnen passiert ist, haben dazu beigetragen, die Agentur zu beeinflussen, sagte Greta Massetti, die die Task Force für Community-Interventionen der CDC leitet.

« Wir haben nicht wirklich den Beweis, dass 6 Fuß erforderlich sind, um eine geringe Ausbreitung aufrechtzuerhalten », sagte sie. Außerdem ist es weniger wahrscheinlich, dass jüngere Kinder durch das Coronavirus ernsthaft krank werden und es nicht so weit verbreiten wie Erwachsene. „Dies gibt uns das Vertrauen, dass diese physische Entfernung von 3 Fuß sicher ist.“ – Associated Press

San Diego hat es schwer, Senioren in der Heimat zu impfen, bei denen nach der Ansteckung mit COVID-19 ein höheres Risiko für Komplikationen oder den Tod besteht.

„Dieses Programm war eine Herausforderung. Beides ist mit vielen Schwierigkeiten verbunden, da diese Personen normalerweise unter gesundheitlichen Bedingungen leiden, sodass die Teams viel länger vor Ort bleiben müssen “, sagte Nathan Fletcher, Supervisor des Landkreises San Diego, während einer Pressekonferenz am Donnerstag. « Es gab auch Herausforderungen beim Transport des Impfstoffs – was die Lagerung betrifft. »

Fletcher fügte hinzu, dass es oft mehr als eine Stunde dauert, um einen Bewohner im Heimatland zu impfen. Bezirksbeamte haben gesagt, dass Senioren im Heimatland 211 anrufen können, um einen Impftermin zu vereinbaren.

« Wir hatten schon früh einen Anbieter, als wir den Start des Programms ankündigten. Dieser Anbieter hat etwa drei Dutzend Impfstoffe verabreicht und dann festgestellt, dass sie nicht fortgesetzt werden konnten, und deshalb mussten wir uns drehen. »

Fletcher sagte, dass derzeit mobile Feuerwehrmannschaften, die Teil der Operation Collaboration sind, und Sharp HealthCare-Teams Impfstoffe an Senioren im Heimatland liefern. Chula Vista hat ein ähnliches Programm, aber insgesamt sind nur langsame Fortschritte zu verzeichnen.

« Wir versuchen, es wieder in Gang zu bringen und uns ein bisschen schneller zu bewegen », sagte Fletcher. « Kurze Antwort ist, dass es eine sehr herausfordernde Situation ist. Es ist sehr schwierig. »

Er fügte hinzu, dass Pflegepersonen bereits Prioritäten für Impfungen gesetzt haben. – Matt Hoffman, KPBS General Assignment Reporter

Nathan Fletcher, Supervisor des Landkreises San Diego, sagte, dass mehr Impfstoffe auf dem Weg sind – 10% mehr nächste Woche als diese Woche in diesem Fall -, aber das Angebot hält immer noch nicht mit der Nachfrage Schritt. Trotzdem hatten die 30 Impfstellen im Landkreis Raum für Erweiterungen.

« Wir sind gut positioniert », sagte Fletcher. « Wir können jeden Tag deutlich mehr Dosen einnehmen als wir. »

Die erste und größte Impfstelle des Landkreises wird am Samstag geschlossen. Das Petco Park-Gelände, auf dem mehr als 200.000 Moderna-Impfstoffe bereitgestellt wurden, wurde aufgrund fehlender Impfstoffe mehrmals geschlossen. Da sich die Padres jedoch auf den Eröffnungstag vorbereiteten, war seine Schließung unvermeidlich.

Die Grafschaft, UC San Diego, die Stadt und Padres haben die Superstation am 11. Januar eröffnet. Fünf weitere Superstations sind in La Jolla, Chula Vista, La Mesa, San Marcos und Del Mar in Betrieb, auch wenn die letzte mit Versorgungsproblemen konfrontiert ist besitzen.

Fletcher sagte, dass der Landkreis in Zukunft mit UCSD an Impfstellen zusammenarbeiten möchte, was darauf hinweist, dass im San Diego Convention Center eine Zukunft « erwartet » wird, sobald die Versorgung mit Impfstoffen zunimmt und die Belegung an den anderen mehreren Dutzend Standorten zu füllen beginnt.

Mehr als 754.000 – oder 27,7% der Einwohner von San Diego County über 16 Jahre – haben mindestens eine Dosis der Zwei-Schuss-Impfstoffe erhalten, und mehr als 471.000 Menschen – oder 17,5% – wurden vollständig geimpft.

Laut Nora Vargas, der Aufsichtsbehörde des Landkreises, haben 95,3% der Senioren in der südlichen Region des Landkreises mindestens eine Dosis erhalten, was Teil einer konzertierten Anstrengung ist, um die am stärksten gefährdeten Bewohner des Landkreises zu impfen.

Bis Mittwoch wur den in San Diego County 284 Patienten mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert, von denen sich 84 auf Intensivstationen befanden. – Stadtnachrichtendienst

Nachdem die USA Präsident Joe Bidens Ziel, 100 Millionen Coronavirus-Impfungen Wochen vor seinem Zieldatum zu injizieren, näher gebracht hatten, gab das Weiße Haus am Donnerstag bekannt, dass die Nation nun in der Lage ist, die Nachbarn Kanada und Mexiko mit Millionen lebensrettender Schüsse zu versorgen.

Die Biden-Regierung enthüllte die Umrisse eines Plans, eine begrenzte Anzahl von Impfstoffen an Kanada und Mexiko zu « leihen », als der Präsident bekannt gab, dass die USA kurz davor stehen, sein 100-Tage-Injektionsziel « weit vor dem Zeitplan » zu erreichen.

« Ich bin stolz darauf, Ihnen mitteilen zu können, dass wir morgen, 58 Tage nach Beginn unserer Amtszeit, unser Ziel erreicht haben », sagte Biden. Er versprach, nächste Woche ein neues Impfziel vorzustellen, da die USA auf dem besten Weg sind, genug von den dreien zu haben Derzeit zugelassene Impfstoffe für die gesamte erwachsene Bevölkerung in nur 10 Wochen. – Associated Press

Die regionale Handelskammer von San Diego hat heute mit « Time To Vaccinate » begonnen, einem Aufklärungs- und Sensibilisierungsprogramm, das Ressourcen und Informationen bietet, mit denen Arbeitgeber ihre Belegschaft ermutigen können, den COVID-19-Impfstoff zu erhalten, wenn sie dazu in der Lage sind.

« Ein wesentlicher Teil der sicheren Öffnung unserer Region und der sicheren Wiederaufnahme des Geschäfts besteht darin, sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter den Impfstoff erhalten, wenn sie an der Reihe sind », sagte Jerry Sanders, Kammerpräsident und CEO. « Durch die Teilnahme am Time To Vaccinate-Programm und die Zusage, den Mitarbeitern Zeit und Flexibilität für den Erhalt von Impfstoffen zu bieten, arbeiten wir alle zusammen, um die Genesung unserer Region zu unterstützen. »

Laut Sanders zeigen Unternehmen durch die öffentliche Erklärung des Engagements eines Unternehmens zur Unterstützung von Impfstoffen für Mitarbeiter, dass sie bereit und bereit sind, ihren Beitrag zur Beendigung der Pandemie zu leisten. – Stadtnachrichtendienst

Drei Schulbezirke in San Diego County haben alle Pläne angekündigt, ab Mitte April wieder für persönliches oder hybrides Lernen zu öffnen.

Der Schulbezirk der Cajon Valley Union wird an fünf Tagen in der Woche zu einem vorpandemischen Stundenplan für die Vollzeitschule zurückkehren. Nach der Frühlingspause am 12. April wurde dies am Mittwoch bekannt gegeben.

Der Bezirk dient mehr als 17.000 Schülern in 27 Schulen im East County von San Diego. Es war durchweg der erste öffentliche Schulbezirk im Landkreis, der sich der Wiedereröffnung und Rückkehr zur « Normalität » zuwandte, während andere Bezirke vorsichtig vorgehen, einschließlich des größten Bezirks, der im vergangenen Herbst einen Verzicht auf persönliche Bildung erhalten hat.

Der einheitliche Schulbezirk von San Diego plant ebenfalls eine Eröffnung am 12. April, jedoch für hybrides persönliches / Online-Lernen oder einfach nur online, je nach Komfortniveau der Familien. Die Schüler können an vier Tagen in der Woche sechs Stunden am Tag zur Schule zurückkehren.

Der Grundschulbezirk von Chula Vista plant zwei- bis dreistündige Kohorten von Schülern mit 155 Minuten Unterricht ab dem 12. April mit einer Hybridoption. —Stadtnachrichtendienst

Die Rennstrecke von Del Mar konnte in diesem Sommer bald wieder Zuschauer auf der Tribüne sehen. Die Verantwortlichen des Del Mar Thoroughbred Club sind optimistisch und hoffen, bald eine offizielle Ankündigung zu machen.

Sie sagen, dass sie aufgrund eines so großen Veranstaltungsortes Menschen bequem mit angemessener sozialer Distanz aufnehmen können, wenn die Sommersaison am 16. Juli beginnt.

Neben den Sommerrennen werden in der diesjährigen Herbstsaison auch die Rennen der Breeders Cup Championship ausgetragen. – KPBS-Mitarbeiter

San Diego County wird am Mittwoch wieder in die weniger restriktive rote Stufe des COVID-19-Plans zur Wiedereröffnung des Bundesstaates zurückkehren und den begrenzten Betrieb von Restaurants, Kinos, Fitnessstudios, Museen und Aquarien sowie ausgewählten anderen Unternehmen in Innenräumen ermöglichen.

Jim Desmond, Supervisor des Landkreises San Diego, bestätigte den Umzug am Dienstag, der vom Bundesstaat gegen Mittag offiziell angekündigt wird, wenn er seine wöchentliche Aktualisierung der Ranglisten im Entwurf des Bundesstaates für eine sicherere Wirtschaft vornimmt, der die Geschäftsbeschränkungen während der COVID-19-Pandemie regelt.

Staatsbeamte haben letzte Woche die Blaupause geändert, als der Staat einen Schwellenwert von 2 Millionen für COVID-Impfstoffdosen erreichte, die in von der Pandemie schwer betroffenen Gemeinden mit niedrigem Einkommen verabreicht wurden. Die Änderung ermöglichte es den Landkreisen, sich schneller durch die vier farbcodierten Ebenen der Blaupause zu bewegen, sodass San Diego County der restriktiven violetten Ebene entkommen konnte, wenn die Fallrate unter 10 pro 100.000 fiel und dieses Niveau zwei Wochen lang beibehielt.

Dr. Wilma Wooten, die Gesundheitsbeauftragte des Landkreises, sagte, dass die Testpositivitätsrate des Landkreises in dieser Woche 6,8 neue tägliche Fälle pro 100.000 Einwohner betragen wird. Die Rate letzte Woche war 8,8 pro 100.000 Einwohner.

Ein Wechsel in die rote Ebene ermöglicht Restaurants und Kinos mit einer Kapazität von 25% oder 100 Gästen – je nachdem, welcher Wert geringer ist – sowie Fitnessstudios mit einer Kapazität von 10% in Innenräumen und Museen, Zoos und Aquarien mit 25% in Innenräumen. – Stadtnachrichtendienst

Eine neue COVID-19-Impfstelle wird am Dienstag in Oceanside in der North Coastal Health and Human Services Facility eröffnet.

Dies ist eine Möglichkeit, bis zu 700 Impfstoffe pro Tag abzugeben. Sie befindet sich in der Postleitzahl 92058, die vom Staat als unverhältnismäßig stark von der Pandemie betroffen identifiziert wurde.

« Dies ist mitten in einer Latino-Gemeinde », sagte die Bürgermeisterin von Oceanside, Esther Sanchez. « Zwei Latino-Gemeinden können hier spazieren gehen, das wäre die Crown Heights-Gemeinde und auch Eastside. »

« Diese Klinik wird eine wichtige Rolle bei der Verteilung von Impfstoffen an eine der am stärksten von COVID-19 betroffenen Gemeinden spielen », sagte Desmond während einer Pressekonferenz. Matt Hoffman, KPBS General Assignment Reporter und Melissa Mae, KPBS Reporter

Die Impfberechtigung wurde am Montag in San Diego County erweitert, auch wenn sich die COVID-19-Impfstelle von Del Mar Fairgrounds aufgrund mangelnder Impfstoffversorgung auf eine Schließung zur Wochenmitte vorbereitet.

Während Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen sich jetzt für Impftermine anmelden können, sagte Scripps Health, dass die Anzahl der Impfstoffe, die diese Woche erhalten wurden, die Schließung des Standorts Del Mar am Mittwoch, Freitag und Samstag nach einer am Freitag beginnenden Wochenendschließung erforderlich macht. Die Seite soll am Donnerstag geöffnet sein.

Patienten, die an einem dieser Tage Termine in der Superstation hatten, werden automatisch über das MyTurn-Online-Terminsystem neu terminiert.

Die medizinische Anleitung legt nahe, dass Patienten zwischen den Impfstoffdosen bis zu sechs Wochen warten können, ohne an Wirksamkeit zu verlieren.

Bisher haben 709.220 – oder 26,4% der Einwohner von San Diego County über 16 Jahre – mindestens eine Dosis der Zwei-Schuss-Impfstoffe erhalten, und 430.379 Personen – oder 16% – wurden vollständig geimpft. – Stadtnachrichtendienst

Die erste Impfstoff-Superstation in San Diego County bereitet sich auf die Schließung vor, um Platz für Padres Baseball zu machen.

Das Gelände auf dem Parkplatz der Heckklappe von Petco Park wird Ende Samstag endgültig geschlossen, sagte UC San Diego Health.

UCSD, das die Website betreibt, arbeitet daran, dass jeder, der dort seine erste Dosis des Moderna COVID-19-Impfstoffs erhalten hat, seine zweite Dosis erhalten kann, bevor die Superstation geschlossen wird.

Die Superstation hat mehr als 200.000 Impfstoffe verabreicht, was fast einem Viertel aller bisher im Landkreis verabreichten Impfstoffe entspricht. – Kim Swain, Produzent der KPBS Evening Edition

Ein Impfstoffmangel zwingt Scripps Health dazu, die Impfstation von Del Mar Fairgrounds für mehrere Tage in dieser Woche zu schließen, teilte das Krankenhaussystem am Montag mit.

Die Impfstation wird am Mittwoch, Freitag und Samstag geschlossen, nachdem Scripps Health an diesem Wochenende weniger als erwartete Impfstoffe erhalten hat.

Patienten mit Terminen an diesen Daten werden über das MyTurn-Terminsystem geplant. – KPBS-Mitarbeiter

Ab Montag sind COVID-19-Impfungen für Einwohner von San Diego County im Alter von 16 bis 64 Jahren mit Grunderkrankungen erhältlich.

County Supervisor Nathan Fletcher gab die Ankündigung letzte Woche bekannt, fügte jedoch hinzu, dass erste Termine möglicherweise schwer zu finden sind. Zu den zugrunde liegenden Erkrankungen, die jemanden für einen Impfstoff qualifizieren, gehören unter anderem: Krebs, chronische Nierenerkrankungen, chronische Lungenerkrankungen, Sichelzellen, Fettleibigkeit und Down-Syndrom.

Eine vollständige Liste der Berechtigten finden Sie auf der Website des Landkreises. Personen, die sich qualifizieren, müssen keine Dokumentation ihrer Krankheit vorlegen, sondern müssen eine Selbstbescheinigung unterschreiben, dass sie die Kriterien erfüllen. – KPBS-Mitarbeiter

San Diego County meldet 198 neue Fälle von COVID-19 und acht weitere Todesfälle, wodurch sich die Gesamtzahl der Fälle auf 265.471 und die Zahl der Todesopfer auf 3.452 erhöht.

Mit den Daten vom Sonntag stieg die Gesamtzahl der Fälle in der Grafschaft auf 265.471 und die Zahl der Todesopfer stieg auf 3.452.

Am Sonntag wurden drei Ausbrüche in der Gemeinde gemeldet, von denen 15 in den letzten sieben Tagen gemeldet wurden. Die mit diesen Ausbrüchen verbundenen Fälle beliefen sich auf insgesamt 55.

Am Montag wird die Impfberechtigung wieder erweitert, diesmal für Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen, abhängig von der Verfügbarkeit des Impfstoffs.

Insgesamt haben 709.220 – oder 26,4% der Einwohner von San Diego County über 16 Jahre – mindestens eine Dosis der Zwei-Schuss-Impfstoffe erhalten, und 430.376 Personen – oder 16% – wurden vollständig geimpft.

Eine mögliche Änderung des kalifornischen COVID-19-Wiedereröffnungsplans könnte laut Bezirksbeamten bereits am Mittwoch dazu führen, dass San Diego County in die weniger restriktive rote Klasse aufsteigt. – Stadtnachrichtendienst

San Diego County meldet 384 neue Fälle von COVID-19 und 10 weitere Todesfälle, wodurch sich die Gesamtzahl der Fälle auf 265.273 und die Zahl der Todesopfer auf 3.444 erhöht.

Am Montag wird die Impfberechtigung wieder erweitert, diesmal für Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen, abhängig von der Verfügbarkeit des Impfstoffs.

Insgesamt haben 678.267 – oder 25,2% der Einwohner von San Diego County über 16 Jahre – mindestens eine Dosis der Zwei-Schuss-Impfstoffe erhalten, und 385.938 Personen – oder 14,4% – wurden vollständig geimpft.

Eine mögliche Änderung des kalifornischen COVID-19-Wiedereröffnungsplans könnte laut Regierungsbeamten bereits am Mittwoch dazu führen, dass San Diego County in die weniger restriktive rote Klasse aufsteigt.

Die rote Stufe bietet eine begrenzte Anzahl von Restaurants im Innenbereich, Fitnessstudios, Kinos und anderen Unternehmen und Dienstleistungen. – Stadtnachrichtendienst

Kalifornien gab am Freitag bekannt, dass es Menschen in gefährdeten Postleitzahlen mit niedrigem Einkommen 2 Millionen Impfdosen verabreicht hat.

Dies ermöglicht es den Landkreisen, Aktivitäten wie Indoor-Dining und Indoor-Fitnessstudios mit reduzierter Kapazität schneller wieder zu eröffnen. Gouverneur Gavin Newsom kündigte letzte Woche an, dass er die Standards für die Wiedereröffnung daran knüpfen werde, sicherzustellen, dass die am stärksten von der Pandemie betroffenen Menschen vor dem Virus geschützt sind.

Durch das Erreichen der 2-Millionen-Marke wird der Staat die Bezirke neu bewerten und ihnen erlauben, innerhalb von 48 Stunden in die rote Stufe zu wechseln, anstatt bis Dienstag zu warten.

Der Staat sagte am Freitag, dass die Grafschaften Los Angeles, Orange, Contra Costa und Sonoma ab Sonntag weitere Geschäfte wieder eröffnen können. Am Dienstag erwartet der Staat, dass 13 weitere Landkreise in die rote Liga einziehen werden, darunter Sacramento, San Diego, Riverside und Ventura. – Associated Press

Impfstoffknappheit wird die Impfstelle des Del Mar Fairgrounds von Freitag bis Sonntag schließen, da Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens von San Diego County am Donnerstag 430 neue COVID-19-Infektionen und neun Todesfälle meldeten.

Mit den Daten vom Donnerstag stieg die Gesamtzahl der Fälle auf 264.527 und die Zahl der Todesopfer auf 3.422.

Von 16.204 Tests, die am Donnerstag vom Landkreis gemeldet wurden, fielen 3% positiv aus und der gleitende 14-Tage-Durchschnitt ging leicht von 3,2% am Mittwoch auf 3,1% am Donnerstag zurück.

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ging auf 314 zurück, 99 Personen befanden sich auf Intensivbetten. Am Mittwoch waren dies 343 bzw. 97.

Am Montag wird die Impfberechtigung wieder erweitert, diesmal für Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen, abhängig von der Verfügbarkeit des Impfstoffs.

Insgesamt haben 678.267 – oder 25,2% der Einwohner von San Diego County über 16 Jahre – mindestens eine Dosis der Zwei-Schuss-Impfstoffe erhalten, und 385.938 Personen – oder 14,4% – wurden vollständig geimpft.

Eine mögliche Änderung des kalifornischen COVID-19-Wiedereröffnungsplans könnte laut Regierungsbeamten bereits am Mittwoch dazu führen, dass San Diego County in die weniger restriktive rote Klasse aufsteigt.

Das kalifornische Gesundheitsministerium hat den Entwurf für eine sicherere Wirtschaft dahingehend geändert, dass er mit Eröffnungsaktivitäten einhergeht, wenn Impfstoffe in den am stärksten betroffenen Gemeinden eingesetzt werden. Durch die Änderung werden die Schwellenwerte für Blueprint-Ebenen verschoben, um geringfügig höhere Fallraten pro 100.000 Einwohner zu ermöglichen, sobald in den am stärksten betroffenen Gemeinden erneut Impfungen durchgeführt wurden, sodass die Bezirke auf weniger restriktive Ebenen umsteigen können. – Stadtnachrichtendienst

Das kalifornische Gesundheitsministerium (CDPH) hat am Donnerstag die Leitlinien für die öffentliche Gesundheit aktualisiert, die eine Wiedereröffnung mit Änderungen in Brauereien, Weingütern, Brennereien, Bars und Übernachtungslagern ermöglichen.

Ab Samstag dürfen Brauereien, Weingüter und Brennereien, in denen keine Mahlzeiten serviert werden, nur im Freien geöffnet werden, wenn die violetten und roten Ebenen geändert werden. Die Änderungen umfassen ein Reservierungssystem und die Durchsetzung eines 90-Minuten-Zeitlimits pro Kunde. Der Verbrauch vor Ort muss um 20 Uhr enden.

Der Betrieb in Innenräumen in Brauereien, Weingütern und Brennereien kann mit einer Kapazität von 25% oder 100 Personen, je nachdem, welcher Wert geringer ist, in Landkreisen unter der Orangenstufe wieder aufgenommen werden. Diejenigen in der gelben Stufe können die Kapazität auf 50% oder 200 Personen begrenzen, je nachdem, welcher Wert geringer ist.

Brauereien, Weingüter und Brennereien, die Speisen anbieten, werden weiterhin den zuvor vom Staat festgelegten Restaurantrichtlinien folgen.

Nathan Fletcher, Supervisor des Landkreises San Diego, sagte, er habe mehrere Wochen mit der San Diego Brewers Guild und dem Büro von Gouverneur Gavin Newsom zusammengearbeitet, um einen Wiedereröffnungsplan aufzustellen.

« Ich bin froh, dass Brauereien jetzt nach denselben Richtlinien wie Weingüter eröffnen können », sagte Fletcher in einer Erklärung. « Das ist gut für Brauer, gut für unsere wirtschaftliche Erholung und gut für San Diego County. »

Bars, in denen kein Essen serviert wird, bleiben jedoch in lila und roten Stufen geschlossen, können jedoch in orangefarbenen Landkreisen im Freien betrieben werden. Gelbe Balken können mit einer Kapazität von 25% oder 100 Personen in Innenräumen in Betrieb genommen werden, je nachdem, welcher Wert geringer ist.

Der Staat erlaubt auch, dass Übernachtungslager am 1. Juni mit Änderungen in den Stufen Rot, Orange und Gelb wieder aufgenommen werden. – Lara McCaffrey, KPBS-Webproduzentin

Präsident Joe Biden wird am Donnerstagabend seine erste Ansprache zur Hauptsendezeit nutzen, um bekannt zu geben, dass er die Staaten anweist, alle amerikanischen Erwachsenen spätestens am 1. Mai für einen Coronavirus-Impfstoff zu qualifizieren.

Dies geht aus Sicht von zwei hochrangigen Verwaltungsbeamten hervor, die Reporter vor Bidens Abendrede zum einjährigen Jahrestag der Pandemie unterrichteten. Die Beamten sagen, der Präsident werde auch sagen, dass es eine gute Chance gibt, dass sich die Amerikaner bis zum 4. Juli sicher in kleinen Gruppen versammeln können.

Von Biden wird auch erwartet, dass er betont, dass der „Kampf noch lange nicht vorbei ist“. Aber er wird sagen, dass die Nation bis zum Unabhängigkeitstag an einem « weitaus besseren Ort » sein wird, wenn die Amerikaner Masken tragen, die Richtlinien für die öffentliche Gesundheit befolgen und sich impfen lassen, wenn sie an der Reihe sind. Die Beamten sprachen unter der Bedingung der Anonymität, um den Fokus auf die Adresse des Präsidenten zu richten. – Associated Press

Ab nächsten Montag sind COVID-19-Impfungen für Personen zwischen 16 und 64 Jahren mit Grunderkrankungen erhältlich. County Supervisor Nathan Fletcher gab die Ankündigung am Mittwoch bekannt, fügte jedoch hinzu, dass erste Termine möglicherweise schwer zu finden sind und die Leute Unterlagen für Erkrankungen vorlegen müssen.

Laut offiziellen Angaben gehören zu den zugrunde liegenden Erkrankungen unter anderem: Krebs, chronische Nierenerkrankungen, chronische Lungenerkrankungen, Sichelzellen, Fettleibigkeit und Down-Syndrom.

Fletcher sagte, da die Impfungen in Schlüsselbereichen des Bundesstaates steigen und die lokalen Infektionsraten sinken, rechne er damit, dass San Diego bereits nächste Woche aus Kaliforniens restriktivster violetter Wiedereröffnungsstufe herauskommt. Die Umstellung auf die weniger restriktive rote Stufe ermöglicht einen eingeschränkten Betrieb in Innenräumen in Restaurants und Fitnessstudios. Dies bedeutet auch, dass mehr Schulen wiedereröffnet werden können.

Am Mittwoch kündigten Beamte an, mit der Schließung eines in Escondido eingerichteten Bundeskrankenhauses mit 200 Betten zu beginnen, um den Anstieg der Krankenhausaufenthalte zu bewältigen. In San Diego County sind die Einweisungen und Krankenhausaufenthalte auf der Intensivstation für Coronaviren stetig zurückgegangen. Gleichzeitig wurden Pläne bekannt gegeben, das San Diego Convention Center in der Innenstadt in eine Impfstelle umzuwandeln, sobald weitere Dosen in der Region eintreffen.

Etwa 14.000 Dosen des neuen Einzelimpfstoffs Johnson & Johnson befinden sich jetzt in San Diego, aber die Versorgungsprobleme verlangsamen die Impfungen immer noch und pausieren sie in einigen Fällen.

« Wir sind sehr hoffnungsvoll – ich habe den Präsidenten mehrmals sagen sehen, dass bis Mai jeder Erwachsene, der einen Impfstoff möchte, Zugang dazu haben wird – das ist großartig », sagte Fletcher. « Wir sind im März, also brauchen wir das, um hier in die Grafschaften zu rinnen, damit wir anfangen können, es in die Arme zu schließen. »

Der Landkreis startet auch eine neue Medienkampagne, in der Fernsehwerbung auf Englisch und Spanisch geschaltet wird, in der Hoffnung, diejenigen zu erreichen, die zögern, sich impfen zu lassen.

Derzeit haben fast 25% der San Diegans ab 16 Jahren mindestens eine Dosis erhalten, während rund 13% der Einwohner des Landkreises vollständig geimpft sind. Angesichts einiger Terminverzögerungen sagen die Beamten, dass es in Ordnung ist, wenn Termine für die zweite Dosis über das empfohlene Sechs-Wochen-Fenster hinaus verschoben werden.

« Leute, die sich über die letzten 42 Tage hinaus verspäten müssen – das ist in Ordnung -, sollten trotzdem versuchen, Ihren Schuss so früh wie möglich zu bekommen », sagte Dr. Eric McDonald, medizinischer Direktor der Abteilung für Epidemiologie und Impfdienste des Landkreises. « Und Sie müssen keine erste Dosis wiederholen – das ist eine sehr häufige Frage. » – Matt Hoffman, KPBS General Assignment Reporter

Eine mögliche Änderung des kalifornischen COVID-19-Wiedereröffnungsplans könnte dazu führen, dass San Diego County bereits am kommenden Mittwoch in die weniger restriktive rote Kategorie aufsteigt, teilten Regierungsbeamte diesen Mittwoch mit und meldeten 349 Neuinfektionen und acht weitere Todesfälle.

Das kalifornische Gesundheitsministerium hat den Entwurf für eine sicherere Wirtschaft dahingehend geändert, dass er mit Eröffnungsaktivitäten einhergeht, wenn Impfstoffe in den am stärksten betroffenen Gemeinden eingesetzt werden. Durch die Änderung werden die Schwellenwerte für Blueprint-Ebenen verschoben, um geringfügig höhere Fallraten pro 100.000 Einwohner zu ermöglichen, sobald in den am stärksten betroffenen Gemeinden erneut Impfungen durchgeführt wurden, sodass die Bezirke auf weniger restriktive Ebenen umsteigen können.

Das ursprüngliche Ziel der Impfstoff-Eigenkapitalmetrik besteht darin, mindestens 2 Millionen Dosen an das am stärksten betroffene Viertel des Bundesstaates zu liefern, gemessen am Healthy Places Index. Der Staat schätzt, dass er diese Woche die 2 Millionen Dosen an dieses Quartil liefern wird.

Der Mindestbetrag für die restriktivste violette Stufe wird auf 10 tägliche Fälle pro 100.000 Einwohner verschoben, sobald der Staat diese Benchmark erreicht. Zum Zeitpunkt der Aktualisierung des Bundesstaates am Dienstag hat San Diego County eine Fallrate von 8,8 pro 100.000 – genug, um sich für eine Woche der vorgeschlagenen geänderten roten Stufe zu qualifizieren. – Stadtnachrichtendienst

San Diego County wird in der restriktivsten violetten Stufe des vierstufigen Coronavirus-Wiedereröffnungsplans des Bundesstaates bleiben, wurde am Dienstag angekündigt, aber es besteht immer noch die Möglichkeit, bis Ende des Monats in die weniger restriktive rote Stufe befördert zu werden .

Laut den am Dienstag veröffentlichten staatlichen Daten hat San Diego County eine bereinigte Fallrate von 8,8 neuen COVID-19-Fällen pro 100.000 Menschen pro Tag. Um in die rote Kategorie befördert zu werden – und die begrenzte Anzahl von Restaurants, Fitnessstudios, Kinos und anderen Unternehmen und Dienstleistungen im Innenbereich -, muss der Landkreis eine tägliche Fallrate von weniger als 7 pro 100.000 melden und diese Rate dann zwei Wochen lang beibehalten.

Nach diesen Zahlen könnte der Landkreis frühestens am 30. März in die rote Reihe wechseln. Das kalifornische Gesundheitsministerium bewertet die Bezirke wöchentlich und plant Aktualisierungen für Dienstag.

Der Prozentsatz der Testpositivität beträgt 3,3%, wodurch der Landkreis in die orangefarbene Ebene eingestuft wird. Während die Testpositivitätsrate für den Landkreis für Orange qualifiziert ist, verwendet der Staat die restriktivste Metrik – in diesem Fall die angepasste Fallrate – und weist dieser Ebene Landkreise zu. Die Gesundheits-Gerechtigkeitsmetrik des Landkreises, die die Testpositivität für Gebiete mit den niedrigsten gesunden Bedingungen untersucht, beträgt 4,5% und liegt ebenfalls im orangefarbenen Bereich. – Stadtnachrichtendienst

Scripps Health gab am Dienstag bekannt, dass die Del Mar Fairgrounds Super Station von Freitag, 12. März, bis Sonntag, 14. März, wegen eines Mangels an COVID-19-Impfstoffen geschlossen sein wird.

Patienten, die an einem dieser drei Ruhetage Termine in der Scripps Del Mar Fairgrounds Vaccination Super Station hatten, werden entweder für Donnerstag, den 11. März oder Anfang nächster Woche automatisch über das MyTurn-Online-Terminsystem verschoben.

Eine kleine Anzahl von Terminen an diesem Standort am Mittwoch wird aufgrund eines Programmierfehlers im MyTurn-System auf Donnerstag verschoben.

Patienten mit Terminen für die zweite Dosis werden jedoch von Freitag, Samstag und Sonntag bis Montag, 15. März, verschoben.

Der Einzelimpfstoff Johnson & Johnson COVID-19 wird Dienstag und Mittwoch zur Verfügung gestellt, um die Bewohner und Mitarbeiter der Operation Shelter to Home im San Diego Convention Center zu schützen, teilte das Büro des Bürgermeisters in einer Pressemitteilung am Montag mit.

Feuerwehr und Rettungsschwimmer der Feuerwehr der Stadt San Diego werden die Impfungen am Dienstag und Mittwoch vor Ort durchführen.

Der Bürgermeister von San Diego, Todd Gloria, hatte am 5. März einen Zeitplan und Pläne für die Verlegung der Bewohner des Convention Center-Tierheims in mehrere andere Stadtunterkünfte bis Ende März angekündigt.

« Die Impfstoffe bieten ein weiteres Maß an Schutz gegen das COVID-19-Virus, bevor in der Woche vom 22. März begonnen wird », heißt es in der Pressemitteilung.

Die Operation Shelter to Home wurde am 1. April 2020 gestartet, um Obdachlosen während der COVID-19-Pandemie Schutz zu bieten. – KPBS-Mitarbeiter

Beamte des Gesundheitswesens des Landkreises San Diego meldeten am Montag 307 neue COVID-19-Infektionen, da der Landkreis auf staatliche Daten am Dienstag wartet, die ihn in die weniger restriktive rote Stufe des vierstufigen Konjunkturprogramms des Staates befördern könnten.

San Diego County bleibt in der restriktivsten violetten Stufe, aber nur knapp. Die staatlich berechnete, bereinigte Fallrate des Landkreises beträgt derzeit 10,8 Fälle pro 100.000 Einwohner. Es muss unter sieben pro 100.000 liegen, um in die rote Reihe zu gelangen.

Der Prozentsatz der Testpositivität beträgt 4,2%, wodurch die Grafschaft in die orangefarbene Stufe eingestuft wird. Während die Testpositivitätsrate für den Landkreis für Orange qualifiziert ist, verwendet der Staat die restriktivste Metrik – in diesem Fall die angepasste Fallrate – und weist dieser Ebene Landkreise zu. Die Gesundheits-Gerechtigkeitsmetrik des Landkreises, die die Testpositivität für Gebiete mit den niedrigsten gesunden Bedingungen untersucht, beträgt 6% und liegt im roten Bereich.

Das kalifornische Gesundheitsministerium bewertet die Bezirke wöchentlich. Der nächste Bericht ist für Dienstag geplant. – Stadtnachrichtendienst

Voll geimpfte Amerikaner können sich drinnen mit anderen geimpften Menschen treffen, ohne eine Maske zu tragen oder sich sozial zu distanzieren. Dies geht aus den lang erwarteten Anweisungen der Bundesgesundheitsbehörden hervor. Die Empfehlungen wurden am Montag bekannt gegeben.

Sie sagen auch, dass geimpfte Menschen auf die gleiche Weise mit Menschen zusammenkommen können, bei denen ein geringes Risiko für schwere Krankheiten besteht, wie im Fall von geimpften Großeltern, die gesunde Kinder und Enkelkinder besuchen.

Beamte sagen, dass eine Person zwei Wochen nach Erhalt der letzten erforderlichen Impfstoffdosis als vollständig geimpft gilt. Ungefähr 30 Millionen Amerikaner oder nur ungefähr 9% der US-Bevölkerung wurden bisher vollständig mit einem staatlich zugelassenen COVID-19-Impfstoff geimpft. – Associated Press

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens von San Diego County meldeten am Sonntag 187 neue COVID-19-Infektionen und fünf Todesfälle, was die Gesamtzahl auf 262.968 Fälle und 3.390 Todesfälle erhöhte.

Bis Sonntag haben 23,4% – oder fast 629.783 Personen – der Bevölkerung des Landkreises über 16 Jahre mindestens eine Dosis COVID-19-Impfstoff erhalten, und 12,2% – oder mehr als 327.958 Personen – wurden vollständig geimpft. – Stadtnachrichtendienst

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens von San Diego County meldeten am Samstag 421 neue COVID-19-Infektionen und 14 Todesfälle, was die Gesamtzahl auf 262.781 Fälle und 3.385 Todesfälle erhöhte, da Stadien und Themenparks ab 1. April unter strengen Bedingungen für die Wiedereröffnung in Kalifornien freigegeben wurden.

Themenparks können mit einer Kapazität von 15% in der roten Stufe des vierstufigen Wiedereröffnungsplans des Staates wiedereröffnet werden. Die Kapazitätsstufen werden in der orangefarbenen Ebene auf 25% und in der gelben Ebene auf 35% verschoben.

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ging auf 371 zurück, davon 117 auf Intensivstationen. Es gibt 61 mit Personal ausgestattete Betten auf der Intensivstation in der Grafschaft.

Am Samstag wurden keine neuen Community-Ausbrüche gemeldet. In den letzten sieben Tagen gab es 28 Ausbrüche mit 123 Fällen im Zusammenhang mit diesen Ausbrüchen.

San Diego County befindet sich in der restriktivsten, violettesten Stufe, aber die Zahlen tendieren mit einer solchen Geschwindigkeit nach unten, dass die Grafschaft in diesem Monat in die rote Stufe befördert werden könnte.

Von der Bevölkerung des Landkreises über 16 Jahre haben 23,1% – oder fast 620.000 Menschen – mindestens eine Dosis erhalten, und 11,9% – oder mehr als 319.000 Menschen – wurden vollständig geimpft. – Stadtnachrichtendienst

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens des Landkreises San Diego meldeten am Freitag 499 neue COVID-19-Infektionen und 12 Todesfälle, was die Gesamtzahl des Landkreises auf 262.360 Fälle und 3.371 Todesfälle erhöhte.

Von 13.752 vom Landkreis gemeldeten Tests fielen 4% positiv aus. Der gleitende 14-Tage-Durchschnitt ging von 3,6% am ​​Donnerstag auf 3,4% zurück.

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ging auf 405 zurück, 128 davon auf Intensivstationen. Es gibt 67 mit Personal ausgestattete Betten auf der Intensivstation in der Grafschaft.

Vor einem Monat wurden 1.246 Personen mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert, von denen 360 auf Intensivbetten lagen.

Von der Bevölkerung des Landkreises über 16 Jahre haben 23,1% – oder fast 620.000 Menschen – mindestens eine Dosis eines COVID-19-Impfstoffs erhalten, und 11,9% – oder mehr als 319.000 Menschen – wurden vollständig geimpft. – Stadtnachrichtendienst

In Kalifornien können Menschen ab dem 1. April an Major League Baseball-Spielen und anderen Sportarten teilnehmen, nach Disneyland gehen und Live-Auftritte in begrenzten Kapazitäten sehen.

Die am Freitag angekündigten Regeln fallen mit dem Eröffnungstag des Baseballs zusammen. Die San Diego Padres, Los Angeles Angels und Oakland Athletics haben alle Heimspiele für den 1. April geplant.

Kalifornien unterteilt seine Grafschaften in vier farbcodierte Ebenen, basierend auf der Ausbreitung des Coronavirus. Die Teilnahmebeschränkungen richten sich nach der Stufe eines Landkreises.

Themenparks können mit einer Kapazität von 15% in der Stufe mit dem zweithöchsten Risiko eröffnet werden, und nur Personen, die in Kalifornien leben, können Tickets kaufen. Sport in Gebieten mit der größten Verbreitung wird auf 100 Personen begrenzt. – Associated Press

San Diego County hat am Freitag seine 1-millionste Dosis des COVID-19-Impfstoffs verabreicht, sagte Nathan Fletcher, Vorsitzender des San Diego County.

« Wir bewegen uns schneller als jeder andere Landkreis im US-Bundesstaat Kalifornien, um diese Impfstoffe zu verabreichen, damit wir unsere Kinder wieder in die Schule bringen, unsere Geschäfte eröffnen, zum Eröffnungstag wieder in den Baseballstadion zurückkehren und wirklich vorankommen können », sagte er.

Es gibt 27 Impfstellen oder Veranstaltungen in der gesamten Region San Diego County, obwohl Verzögerungen bei der Impfstofflieferung dazu geführt haben, dass einige Standorte in letzter Zeit vorübergehend geschlossen wurden.

Der Landkreis hat die Kapazität, täglich 33.000 Impfungen und mehr als 1 Million Impfungen pro Monat durchzuführen, liegt jedoch aufgrund des Mangels im Durchschnitt bei 14.000 Impfungen pro Tag.

Fletcher sagte, der Landkreis rechne nun damit, nächste Woche seine ersten Lieferungen des Johnson & Johnson-Impfstoffs zu erhalten. – KPBS-Mitarbeiter

Das Legoland California Resort beginnt am Freitag mit den « Build ‘N Play Days », an denen Familien einige der Outdoor-Attraktionen des Parks in einer sozial distanzierten Umgebung genießen können.

Die zeitlich begrenzte Veranstaltung, die bis zum 5. Mai dauert, ermöglicht es dem Park auch, Hunderte von Mitarbeitern zurückzubringen, die infolge der Coronavirus-Pandemie beurlaubt sind.

Die Gäste haben Zugang zu Spielstrukturen im Park wie Kai’s Spinners und Cole’s Rock Climb, Bautätigkeiten, einer Schnitzeljagd im US-Bundesstaat Miniland, Live-Unterhaltung, Charakter-Meet-and-Greets und Einkaufsmöglichkeiten im Big Shop.

Zu den Build ‘N Play-Aktivitäten gehört eine Miniland-Tanzparty, bei der die Gäste die « Lego-Schwebe » spielen und ihre eigene Minifigur auf dem Dach des Modellgeschäfts entwerfen können. Zwei Bautätigkeiten sollen die Fantasie von Kindern mit separaten, sanitären Ziegelpackungen anregen und Raum für Kinderkreationen bieten, die jedes Wochenende ausgestellt bleiben.

Legoland musste im März letzten Jahres zusammen mit anderen Themenparks schließen, die erst wieder vollständig geöffnet werden dürfen, wenn die am wenigsten restriktive gelbe Stufe des vierstufigen Wiedereröffnungssystems in Kalifornien erreicht ist. San Diego County bleibt in der restriktivsten lila Stufe.

Kurt Stocks, Präsident des Legoland California Resort, sagte, er sei optimistisch, dass sie in naher Zukunft wiedereröffnet werden können.

« Natürlich warten wir darauf, dass Gouverneur Newsom uns grünes Licht für die vollständige Wiedereröffnung gibt, aber in diesem Moment gehen wir auf den Markt und bewerben buchstäblich Hunderte von Stellen, die wir besetzen müssen, wenn wir uns fertig machen wieder öffnen « , sagte er zu NBC7.

Tickets für die Build ‘N Play Days beginnen bei 19,99 USD und können hier gekauft werden. – Stadtnachrichtendienst

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens von San Diego County meldeten am Donnerstag 508 neue COVID-19-Fälle und 17 zusätzliche Todesfälle, was die Gesamtzahl auf 261.861 Fälle und 3.359 Todesfälle erhöhte.

Von 17.763 vom Landkreis gemeldeten Tests fielen 3% positiv aus. Der gleitende 14-Tage-Durchschnitt ging von 3,7% am Mittwoch auf 3,6% zurück.

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte ging auf 430 zurück, davon 144 auf Intensivstationen. Es gibt 62 mit Personal ausgestattete Betten auf der Intensivstation in der Grafschaft.

Vor einem Monat wurden 1.265 Personen mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert, von denen 369 auf Intensivbetten lagen.

Von der Bevölkerung des Landkreises über 16 Jahre haben 22,1% – oder mehr als 594.000 Menschen – mindestens eine Dosis erhalten, und 10,7% – oder mehr als 287.000 Menschen – wurden vollständig geimpft. – Stadtnachrichtendienst

Die Scripps Del Mar Impf-Superstation wird am Samstag, dem 6. März, geschlossen, da diese Woche nur wenige COVID-19-Impfstoffdosen an Scripps Health abgegeben wurden.

Patienten, die am Samstag Termine in der Superstation hatten, die alle für die zweite Dosis des Pfizer-Impfstoffs bestimmt waren, werden über das MyTurn-Online-Terminsystem automatisch auf den Sonntag verschoben. – KPBS-Mitarbeiter

Lokale Impfstellen priorisieren Menschen mit Terminen für die zweite Dosis aufgrund des anhaltenden Impfstoffmangels, teilte der Landkreis am Mittwoch mit.

Derzeit gibt es eine Verzögerung bei der Lieferung von Moderna-Impfstoffen aufgrund des schlechten Wetters vor einigen Wochen in den USA. Der Mangel an Moderna-Impfstoffen im Landkreis hängt damit zusammen, dass die Pfizer-Impfstoffe fast ausschließlich für Personen verwendet werden, die ihre zweite Dosis erhalten.

Diese beiden Probleme führen zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung neuer Termine für Personen, die zum ersten Mal Impfstoffe erhalten.

« Unsere Standorte arbeiten fleißig daran, die Impfungen von Menschen abzuschließen, die ihre zweite Dosis erhalten müssen », sagte Dr. Wilma Wooten, Gesundheitsbeauftragte des Landkreises. « Wenn wir den Moderna-Rückstand überwunden haben und weitere Dosen eintreffen, einschließlich des neuen Impfstoffs von Johnson und Johnson, werden Termine für die erste Dosis für die vielen Menschen freigegeben, die sowohl berechtigt sind als auch eine Impfung wünschen. » – KPBS-Mitarbeiter

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens von San Diego County meldeten am Mittwoch 352 neue COVID-19-Fälle und 25 weitere Todesfälle, da die Gesundheitseinrichtungen auf weitere Impfstoffe warten, einschließlich des Einzeldosis-Impfstoffs von Johnson & Johnson.

Am Mittwoch sagte Supervisor Nathan Fletcher, dass der Landkreis stolz auf das Opfer sein sollte, das er während der Pandemie gebracht hatte, und schlug eine Änderung der Formel vor, die der Staat zur Berechnung seiner vierstufigen Wiedereröffnungsstruktur verwendet.

Er sagte, je mehr schutzbedürftige Bevölkerungsgruppen Impfstoffe erhalten, desto « mehr ändert sich der Kalkül » der staatlichen Metriken. Impfstoffmangel hat jedoch die Bemühungen, Dosen in die Arme zu bekommen, vereitelt.

Die größte Impfstelle des Landkreises, Petco Park, wurde am Mittwoch nach Schließung des Samstags aufgrund eines Moderna-Impfstoffmangels wiedereröffnet. Es musste jedoch einige Stunden später vorübergehend geschlossen werden, da ein Wintersturm einen Blitz verursachte.

« Ab heute Mittag hat die Petco Vaccination Super Station den Betrieb aufgrund von Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit Blitzen in der Nähe kurz unterbrochen », schrieb UC San Diego Health auf Twitter. « Die Website wird wieder geöffnet, sobald die Behörden feststellen, dass dies sicher ist. » – Stadtnachrichtendienst

Trotz erheblicher Verbesserungen bei der Behandlung der COVID-19-Pandemie in den letzten Wochen wird San Diego County noch mindestens eine Woche in der « Purple Tier » des Bundesstaates bleiben, wurde am Dienstag bekannt gegeben, als Bezirksbeamte 376 Neuinfektionen und 14 Todesfälle im Zusammenhang mit meldeten der Virus.

Mit einer angepassten Fallrate von 10,8 neuen täglichen Fällen pro 100.000 Einwohner muss der Landkreis immer noch unter 7 pro 100.000 fallen, um in die rote Stufe des vierstufigen Wiedereröffnungssystems des Staates einzutreten. In der roten Reihe können einige Indoor-Geschäfte wie Fitnessstudios, Kinos und Indoor-Restaurants wiedereröffnet werden.

Bezirksleiter Nathan Fletcher sagte, es sei nur eine Frage der Zeit, bis der Bezirk aufstieg.

« San Diego County ist auf dem richtigen Weg, unsere Fälle gehen zurück und die Anzahl der verabreichten Impfstoffe führt weiterhin unseren Staat an », sagte er am Dienstag. « Wir sehen mehr Schuleröffnungen und wissen, dass wir auf dem Weg zu einer niedrigeren Stufe sind. Es ist wichtig, dass wir weiterhin alles tun, um die Ausbreitung zu verlangsamen und unseren Fortschritt und unsere Dynamik fortzusetzen. »

Die anderen Kennzahlen des Landkreises im Rahmen des staatlichen Wiedereröffnungsplans sind ebenfalls günstig. Die 7-Tage-Positivitätsrate beträgt nur 4,2% und ist damit niedrig genug, um San Diego County in die orangefarbene oder moderate Kategorie zu bringen. Die Positivitätsrate des Gesundheits-Gerechtigkeits-Quartils – die das Viertel mit der schlechtesten Leistung der Einwohner eines Landkreises betrachtet – liegt mit 6% im roten Bereich. Der Staat beurteilt jeden Landkreis nach seiner Metrik mit der schlechtesten Leistung – im Fall des Landkreises San Diego nach der täglichen Fallrate. – Stadtnachrichtendienst

Präsident Joe Biden sagt, dass die USA davon ausgehen, bis Ende Mai genügend Coronavirus-Impfstoffe für alle Erwachsenen zu erhalten – zwei Monate früher als erwartet.

Er drängt auch die Staaten, bis Ende Mai mindestens einen Schuss in die Arme der Lehrer zu bekommen, um die Wiedereröffnung der Schule zu beschleunigen. Biden hat außerdem angekündigt, dass der Arzneimittelhersteller Merck bei der Herstellung des neu zugelassenen One-Shot-Impfstoffs des Rivalen Johnson & Johnson helfen wird.

Trotz des beschleunigten Tempos der Impfstoffproduktion könnte die Arbeit der Impfung von Amerikanern bis weit in den Sommer hinein reichen. Dies hängt sowohl von der Fähigkeit der Regierung ab, Dosen abzugeben, als auch von der Bereitschaft der Amerikaner, die Ärmel hochzukrempeln. – Associated Press

San Diego County gehörte nicht zu den sieben Landkreisen, die in eine weniger restriktive COVID-19-Stufe übergingen, von lila (weit verbreitet) bis rot (erheblich), teilte der Staat am Dienstag mit.

San Diego County meldet 11,3 neue COVID-19-Fälle pro Tag und 100.000 Menschen. Um in die Rote Stufe einzusteigen, muss der Landkreis sieben neue tägliche COVID-19-Fälle pro 100.000 Einwohner melden.

Vierzig Landkreise verbleiben in der violetten Stufe, 16 in der roten Stufe und zwei in der orangefarbenen (gemäßigten) Stufe. – KPBS-Mitarbeiter

Ab Dienstag können einkommensschwache Mieter in der gesamten Region San Diego, die COVID-19-bedingte Einkommensverluste erlitten haben, zusätzliche Zuschüsse für Miet- und Versorgungsleistungen beantragen.

Das Emergency Rental Assistance Program von San Diego County, das mit mehr als 100 Millionen US-Dollar an staatlichen und bundesstaatlichen Geldern finanziert wird, soll dazu beitragen, die Kosten für Wohnraum zu senken und die Stabilität des Wohnraums zu gewährleisten.

Das Programm wird in erster Linie berechtigten Personen helfen, die in Bezug auf Miete und / oder Nebenkosten im Rückstand sind, und zwar für den Zeitraum von April 2020 bis März 2021. Zu den Nebenkosten gehören Kosten wie Strom, Gas, Wasser und Abwasser, Müll und andere Energiekosten, die nicht in der Miete.

« Dies ist eine neue Lebensader für Menschen, die aufgrund der Pandemie Probleme haben, über die Runden zu kommen », sagte Terra Lawson-Remer, Leiter des Bezirks. « Wir möchten sicherstellen, dass diese Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit San Diegans nicht verschuldet oder ohne Zuhause lässt. Wenn Sie Probleme haben, Miete oder Nebenkosten zu bezahlen, sind wir hier, um Ihnen zu helfen. »

Die Höhe der gedeckten Mietrückstände hängt davon ab, ob der Vermieter der Teilnahme am Programm zustimmt. Vermieter, die eine Rückmiete schulden, können diese auch im Namen ihrer Mieter beantragen. – Stadtnachrichtendienst

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens von San Diego County meldeten am Montag 269 neue COVID-19-Infektionen und keine Todesfälle, während der Mangel an Impfstoffen die COVID-19-Superstation von Petco Park geschlossen hielt.

Die Schließung erfolgt zu einem ungünstigen Zeitpunkt, da ab dieser Woche mehr als 500.000 Rettungsdienste, Kinderbetreuung und Bildung sowie Beschäftigte in den Bereichen Ernährung und Landwirtschaft für den Erhalt von Impfstoffen vorgesehen waren.

Die bestehenden Dosen des Landkreises werden weitgehend für zweite Dosen reserviert, bis das Problem der Impfstoffversorgung gelöst werden kann.

Von der Bevölkerung des Landkreises über 16 Jahren haben 21,3% – oder 572.546 Personen – mindestens eine Dosis erhalten, und 10,1% – oder 272.377 Personen – wurden dem am Samstag gemeldeten Landkreis vollständig geimpft.

Die Daten vom Montag erhöhten die kumulierten Gesamtzahlen in der Grafschaft auf 260.625 Fälle. Es wurden keine neuen Todesfälle gemeldet und die Zahl der Todesopfer liegt weiterhin bei 3.303.

Von 7.180 vom Landkreis gemeldeten Tests fielen 4% positiv aus. Der gleitende 14-Tage-Durchschnitt ging von 4,4% am Sonntag auf 3,8% zurück. – Stadtnachrichtendienst

Zum zweiten Mal in Folge hat die San Diego Comic-Con ihre persönliche Veranstaltung wegen der anhaltenden Pandemie abgesagt und wird virtuell, teilte die Organisation am Montag mit.

Die jährliche Popkultur-Convention sieht vor, im November auch eine kleinere dreitägige „Comic-Con Lite“ -Veranstaltung auszurichten, deren Einzelheiten später bekannt gegeben werden.

« Während wir die Verschiebung der persönlichen Comic-Con beklagen, bleibt unser Engagement für diese Community von Fans und unsere Feier der Comics und der damit verbundenen populären Künste ein wichtiger Faktor dafür, wer wir sind », sagte Comic-Con International in einer Erklärung auf Twitter gepostet.

Fans, die sich dafür entschieden haben, die Pässe des letzten Jahres auf dieses Jahr zu verlängern, können ihre Pässe bis 2022 erneut verlängern lassen oder eine vollständige Rückerstattung beantragen. – KPBS-Mitarbeiter

Laut einer neuen Vereinbarung, die am Montag zwischen Gouverneur Gavin Newsom und den Gesetzgebern des Bundesstaates angekündigt wurde, könnten die öffentlichen Schulen in Kalifornien 6,6 Milliarden US-Dollar von der staatlichen Gesetzgebung erhalten, wenn sie bis Ende März wieder persönlich unterrichtet werden.

Die meisten öffentlichen Schulen in Kalifornien haben sich seit März wegen des Coronavirus nicht mehr persönlich getroffen. Viele Distrikte haben sich bemüht, mit den Lehrergewerkschaften Vereinbarungen darüber zu treffen, wie Schüler und Mitarbeiter am besten in den Unterricht zurückkehren können.

Newsom, der später in diesem Jahr aufgrund seines Umgangs mit dem Coronavirus vor einer Rückrufwahl stehen könnte, hat sich mit den Gesetzgebern darüber gestritten, wie Schulbezirke am besten dazu ermutigt werden können, Schüler in den Klassenraum zurückzubringen. Kalifornien kann den Schulen nicht befehlen, wieder persönlich zu unterrichten, aber Staatsbeamte können denjenigen, die dies tun, viel Geld anbieten.

Die Vereinbarung sieht 6,6 Milliarden US-Dollar für Schulen vor, die bis zum 31. März wieder persönlich unterrichten. Die Gesetzesvorlage ist ein Abkommen zwischen Newsom, dem Präsidenten des Senats, Pro Tempore Toni Atkins, und dem Sprecher der Versammlung, Anthony Rendon, alle Demokraten. Dies wurde von Atkins ‘Büro bestätigt. Das Büro von Newsom hat eine offizielle Ankündigung für den späten Montagmorgen geplant.

San Diego Nachrichten; wann du es willst, wo du es willst. Erhalten Sie lokale Geschichten über Politik, Bildung, Gesundheit, Umwelt, die Grenze und mehr. Neue Folgen sind an Wochentagen vormittags fertig. Moderiert von Anica Colbert und produziert von KPBS, San Diego und der NPR- und PBS-Station des Imperial County.

Möchten Sie weitere KPBS-Nachrichten? Finden Sie uns auf Twitter und Facebook oder abonnieren Sie unseren Newsletter. Abonnieren Sie unsere Podcasts

Geben sie ihre E-Mailadresse ein

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.

Mittwoch, 7. April 2021 um
17:30 Uhr

Streamen oder stimmen Sie am Montag, 5. April, Mittwoch, 7. April 2021, von 20 bis 22 Uhr. auf KPBS TV

Mehr Fernsehen
Highlights →

Ref: https://www.kpbs.org

Donnez votre avis et abonnez-vous pour plus d’infos

[gs-fb-comments]

[comment]

[supsystic-newsletter-form id=4]

Vidéo du jour: